Startseite Allgemeine Fragen und Anmerkungen

Wurde seitens Tado jemals die Wünsche der Community umgesetzt?

Hi, ich bin erst 7 Tage bei Tado.

Habe aber nahezu alle Beiträge im Forum (De und EN), Bewertungen Playstore (letzten 12 Monate) , alle Amazon Bewertungen, und fast jeden Test und Blog zu Tado im Internet gelesen, sprich, es gibt kaum noch etwas, das ich zu Tado noch nicht gelesen hatte. Auch alle PDFs seitens Tado kenne ich sehr gut, auch die, die ausschließlich für Installateure bestimmt sind + Fehlercodes.

Dadurch bekommt man ein sehr umfangreiches Gesamtbild und kann die Zuverlässigkeit schön einschätzen, sich aber auch bei Problemen sehr gut selbst helfen.

Aber ein roter Faden zieht sich bei Tado über Jahre im Gesamtbild gleichmäßig durch. Ich kann mich nicht erinnern, dass Tado jemals Kundenwünsche in den letzten Jahren umgesetzt oder wirklich ernstgenommen hat.

Wünschen würde ich mir nach NUR 7 Tagen mit dem Tado System folgende Dinge.

Sommer-Modus, nur DHCP möglich, zentraler Button zum Ein und Ausschalten fehlt, Away Modus schnell mal deaktivieren nicht möglich, kein Feiertage/Urlaubstage im Kalender möglich, Export Funktionen fehlen, ohne Raumthermostat nur 1 Grad Schritte als Raumtemperatur möglich (intern und mit Alexa wird aber mit 0.01 Genauigkeit aufgelöst!), keine Kalender Übersicht (Woche/ Monat/ Jahr), Updates nicht manuell steuerbar (oder auf unkritische Zeiten!) , keine Signalstärke am Thermostat sichtbar, keine Kindersicherung, nur ein Tado System in der App möglich (mehre Wohnungen/Häuser?), keine Userberechtigungen einstellbar, Räume und Raumthermostate können nicht selbst gelöscht werden, Raumthermostate kann man nicht über die App installieren und nur per Web GUI, Fenster "Offen" Zeit lässt sich wiederum nur über die Webseite konfigurieren, in der Windows 10 App fehlen die Kategorie Geräte, Raumthermostate als reine Temperaturfühler lassen ständig das interne Relais klackern (warum und unnötig + nervig), und vieles mehr das ich hier aufschreiben könnte.

Mich erschreckt, dass viele Dinge heutzutage selbstverständlich sind, aber bei Tado schlicht fehlen. Eigentlich bin ich sehr zufrieden, aber einiges ärgert doch sehr, weil z.B. einfachste Dinge wie eine Monatsübersicht, oder eine Export Funktion, fehlen. Heutzutage Programmieren das schon Praktikanten in kürzester Zeit...

Selten so viel vergeudete Potential bei einer Firma gesehen und schmerzt schon etwas, finde ich.

Was ist euer Eindruck von Tado bisher?

Antworten

  • Hi, sehe ich absolut genauso. bin überzeugt aber es wird Zeit für den nächsten - in vielen Fällen softwaretechnisch einfachen Schritt. Wie einfach es ist, auf seine Kunden zu hören, hier im Forum aktiv mit ihnen zu kommunizieren (keine Kommentare ohne eine wirklich Aussage bitte) und sie noch mehr als Multiplikatoren zu nutzen, zeigen einige Anbieter in letzter Zeit. Ich würde mich sehr freuen, noch mehr für euch Schwärmen zu dürfen, ja , auch weil Tado ein deutsches Unternehmen ist. Mal sehen ;-)

  • Ich habe mich für die Tado Beta Apps angemeldet und wurde heute freigeschalten (war auch gleich ein Update vorhanden)
    Im Text der Tado Mail war noch ein Hinweis, wenn man nicht nur testen möchte, sondern auch Einfluss auf die Produkte nehmen, kann man sich bei Tafo bewerben.
    Der Link führte anschließend zu offene Stellen bei Tado, zusätzlich wurde einiges über das Unternehmen Tado erzählt.

    Sind knapp 200 Mitarbeiter tätig und man sucht APP Entwickler, aber auch noch weitere Stellen.

    Vielleicht gibt das Hoffnung für die zukünftige Entwicklung und Wünsche aus der Community? Ich würde mich sehr darüber freuen.
  • MoToMoTo ✭✭
    bearbeitet 13. Januar

    Dann hoffe ich mal, Du behälst Recht!!!

    Ich stimme dir ansonsten vollinhaltlich zu und kann überhaupt nicht verstehen, warum da gefühlt sein Jahren nichts passiert! Auch hier halten sich die Antworten sehr in Grenzen (lediglich ab und an kommt ein Statement von Christoph, aber auch da scheint es kaum Nähe zum Entwicklerteam zu geben)!

    Ich traue mich schon gar nicht mehr, hier mein aktuelles Problem zu schildern - es passiert ja eh nichts :(

    Seit ich Tado nutze (ca. 2 Jahre) wünsche ich mir die Steuerung des Warmwassers meiner Viessmann-Gas-Combi (gibts von mir auch nen Thread dazu). Aktuell habe ich deswegen das Problem, dass es bei großer Kälte oder starkem Wind (ungedämmtes EFH aus 1938) morgens erst 30-100 Minuten zu spät warm wird, obwohl "early start" aktiv ist, da Tado anscheinend mit den Lernwerten des Hauses aus dem milden und windstillen Installationszeitraum rechnet, und diese nicht anpasst. Da nun das Wasser auch warm sein soll, wenn wir aufstehen, ist die Heizung ab 5:30 Uhr beschäftigt, die 90 Liter Wasser zu erwärmen, und heizt da natürlich nicht (Warwasservorrangschaltung der Therme). Ich müsste nun also, um das Problem zu umgehen, wetterabhänig den WW-Heizbeginn so anpassen, dass das Wasser warm ist, wenn Tado heizen möchte. Sehr unsmart das Ganze...!

    Und dabei "sieht" der KM-Bus, über den das Extentionkit von Tado die Heizung steuert, ja die WW-Einstellungen und Temperaturen. Über die ViCare-App von Viessmann kann ich beides steuern. Nur überschreibt Tado die Heizanforderung des Kessels (was ja eigentlich auch richtig ist), so dass ich ständig manuell eingreifen muss.

    Frustrierte Grüße, Tom (der das trotzdem noch im "richtigen" Faden schreibt)

  • ChristophChristoph | Moderator
    bearbeitet 13. Januar

    Also, die Community Foren sind relativ neu, aber viele der Vorschläge wurden bereits aufgenommen und stehen in der Pipeline der Entwicklung. 

    Ich und die anderen Support Kollegen sind leider nicht an der Entwicklung mit beteiligt, das heißt, wir wissen leider auch immer nur kurz vorher Bescheid, wenn es etwas Neues gibt oder was das sein wird aber für einige Sachen wie z. B. den globalen on/off Button haben wir bereits die Bestätigung bekommen, dass das in die Liste der Entwicklungsziele mit aufgenommen Foren ist.

    Beste Grüße

    Christoph

  • Christoph, ist es dir nicht möglich einfach eure Projektleiter der Softwareentwicklung zu fragen, woran grad gearbeitet wird?

    Oder ist die Kommunikation in eurem Unternehmen so restriktiv? Oder redet ihr einfach nicht gerne mit Software-Leuten? :p

  • Ja, ein bisschen mehr Kommunikation zwischen Entwicklern und (engagierten) Usern wäre hilfreich für das Produkt. Ist es eigentlich immer meiner Erfahrung nach, und ich arbeite als Softwaretesterin ;-)

    Hatte mich auch für das beta Programm beworben, da scheint aber grad kein Bedarf zu sein. Schade. Hab ja doch aktuell 14 Thermostaten im Einsatz, demnächst noch drei oder vier mehr.. In einem recht schlecht gedammten Haus, (Bj. 1750) wo die Einflüsse viel deutlicher sind. Da kann man Dinge ausprobieren.

    Hab in den paar Wochen Nutzung seit Einbau auch schon wie @S_t_e_f_a_n einige Punkte identifiziert die verbesserungsfähig wären.
    Z. B.
    - Ein/aus Knopf (soll ja kommen laut @Christoph ?)
    - Feuchtigkeitsanzeige im Dashboard
    - Sortiermöglichkeit der Zimmer"kacheln" im Dashboard (bei mehr als 14 Thermostaten hätte ich z. B. gerne die Wichtigen oben und die Unwichtigen unten.
    - Luftfeuchtigkeits Steuerung mit einbeziehbar in die Automatisierung (genutzte Kellerräume z.b. automatisch über Schimmelgefahr-Temperatur einstellbar).
    - Repeater für große Häuser (Warum dienen eigentlich die einzelnen Thermostaten nicht als Repeater?)
    - eine Speichermöglichkeit der Daten intern bei Ausfall des Internets (warum kann die Bridge nicht die Daten speichern wenn doch wlan da ist? Nach einem Internetausfall ist für den Zeitraum im log alles leer, wobei man gerade da gerne wissen würde wie bei Abwesenheit geheizt wurde),
    - reine Messfühler (Temperatur/Feuchtigkeit) für Zimmer ohne Heizung (Gewölbekeller, Vorratskelker, Heizungskeller, Sauna oder so)
    - Multihome Nutzung.. Unbedingt! Neulich wollte ich meine Arbeitswohnung auch mit tado Thermostaten ausrüsten... Geht aber nicht. Euch entgeht echt einiges an Geschäft so...

    Das jetzt mal nur so auf die Schnelle ...

    Aber wenn die Entwickler nicht mit den Usern reden, oder wenigstens mehr mit den Support Leuten, und die mit uns wie @heinzi587 angemerkt hat.. beraubt ihr euch selbst einer wichtigen Möglichkeit zum verbessern eures Produkts.

    (Schon mal was von Scrum gehört? Vielleicht solltet ihr so entwickeln?)
  • ChristophChristoph | Moderator
    bearbeitet 13. Februar

    @heinzi587

    Solange das noch nicht fertig ist und sicher mit dem nächsten Update in die App kommt werde ich dazu keine Aussage treffen. Alles was ich durch einfach mal Nachfragen erfahre ist nicht sicher, nicht in der App und nicht in Stein gemeißelt.

    Beste Grüße

    Christoph

  • „ Aber ein roter Faden zieht sich bei Tado über Jahre im Gesamtbild gleichmäßig durch. Ich kann mich nicht erinnern, dass Tado jemals Kundenwünsche in den letzten Jahren umgesetzt oder wirklich ernstgenommen hat.“

    Richtig, Tado interessiert es nicht die Bohne was die Kunden wünschen! So selten und träge neuen Funktionen umgesetzte werden, kann man an einer Hand abzählen ..
    Und das ist eben schade, dass sich eine Firma so mit dem Arsch drauf setzt und nicht mal ansatzweise die Vorschläge umsetzt!

    Im groben kann man es so sehen, dass die App Funktionen sich nicht merklich erweitert haben. Und das Forum auch nur Makulatur und mehr Schein als Sein ist!!

    Echt traurig für eine Firma...
  • Lp3gLp3g ✭✭✭
    Naja in Zeiten von Corona, wird auch Tado weniger Umsatz haben. Erstmal den Ball flach halten.

    Diese Away Funktion ist nun da. Auch wenn sie etwas unglücklich ist, hoffe hier wird noch nachgebessert. Dann sind die Wellen auch da.

    Thermostat löschen und einen Raum entfernen geht im Web und in der App.

    Seit dem großen Update, arbeitet die Fenster offen Erkennung deutlich besser. Zum Thema Batterien. Seit 1 Jahr läuft das System. Überall sind noch die original Batterien verbaut.
  • ChristophChristoph | Moderator

    Hi Blake,

    Keine Ahnung woher du das hast.

    Die Heizkörperthermostate wurden auf Kundenwunsch hin entwickelt, die Thermostate der momentan Generationen V2 und neuer haben nur aufgrund von Kundenwunsch überhaupt ein Display und die manuelle Umstellung von Home auf Away wurde (erst vor Kurzem) auf das Feedback aus diesem Forum hin in die App eingebaut.

    Also, es geht jetzt vielleicht nicht von einer Woche auf die nächste aber, die Behauptung das tado° nicht auf Kundenwünsche eingeht, halte ich erstmal nicht für realistisch.

    Beste Grüße

    Christoph

  • @Christoph

    Vielen Dank für deine Antworten.

    In gewisser Weise kann ich verstehen das Ihr wenig aus der Entwickler-Ecke mitbekommt bzw. nicht darüber berichten dürft.

    Allerdings schließe ich mich den Mitgliedern an und wäre auch froh über mehr Informationen über die Umsetzung von Entwicklungen. Es müssen ja keine aus den frühen Phase sein aber solche die bereits nahe dem Abschluss stehen, wäre prima.

    Viele Produktionsfirmen wie etwa AVM (Fritz) haben dafür Entwickler oder Laborseiten. Hier kann man sich registrieren für Betatester oder es gibt Vorabversionen oder einfach nur Listen über den Stand von Entwicklungen neuer Features.

    Das Macht die ganze Geschichte viel transparenter für die bestehenden Kunden als auch für Neukunden. Somit kann jeder auch sehen wie Innovativ "tado" ist.

  • Lp3gLp3g ✭✭✭
    Seid froh, das Tado überhaupt was macht. Anderen Firmen ist es egal.
  • @Lp3g

    Also ich bin froh, dass tado bei mir recht gut funktioniert 😉 und dass es reagierenden Support gibt.

    Das heißt doch aber nicht, dass wir alle ruhig sein müssen und nicht unsere Erfahrungen und Wünsche äußern dürfen.

    An dieser Stelle möchte ich mich beim Support auch mal bedanken über deren Erreichbarkeit und Hilfe im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten. 👏

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.