Grosses Haus mit 2 Internet-Bridges ausrüsten?

jhp
jhp

Ich habe ein Haus mit mehreren Etagen und einem gemeinsamen Internet-Zugang (250 MBit/s) für das gesamte Haus (FritzBox 6490).

Eine Tado Internet-Bridge versorgt die HK-Thermostate im Untergeschoss und die Smarten Thermostate der Fussbodenheizung im Erdgeschoss. Ich musste lange probieren, bis ich eine Position der Bridge gefunden habe, von der aus alle Thermostate erreicht werden können. Das am weitesten entfernte Heizkörper-Thermostat meldet sporadisch einen fehlenden Fernzugriff. Der wird aber nach einigen Minuten wieder hergestellt, sodass ich damit lebe.

Im Obergeschoss wohnt meine Tochter mit Familie. Auch dort möchte ich die 25 Jahre alten Thermostate der Fussbodenheizung durch Smarte Thermostate ersetzen.

Problem: Die Reichweite der vorhandenen Internet-Bridge ist nicht ausreichend, einige Räume im OG können nicht erreicht werden. Eine Neupositionierung der Bridge kommt aus den zuvor beschriebenen Gründen nicht in Frage.

Wie kann ich dieses Problem lösen?

Kann ich eine zweite Internet-Bridge im OG einsetzen (LAN-Anschluss ist dort vorhanden), um das Reichweitenproblem zu beheben?

Kann ich das mit meinem bisherigen Tado-Account verwalten?

Muss ich dazu ein weiteres „Home“ einrichten?

Oder ist es besser, das Obergeschoss mit einem weiteren Account zu verwalten?

Kann die iOS-App mit mehreren Accounts und Homes umgehen?

Oder gibt es andere/bessere Lösungsmöglichkeiten?

Antworten

  • Ich habe genau dasselbe Problem und exakt dieselben Fragen. Ich finde es mehr als erstaunlich, dass hier noch nicht auf deine Frage geantwortet wurde....

  • florian_ec
    bearbeitet September 2020

    Für Interessierte empfehle ich hier die Stimme abzugeben: https://community.tado.com/de/discussion/729/zwei-gebaeude-wohnhaus-und-ferienhaus-eine-app#latest


    Tado könnte doch einfach eine Kopie der App in den jeweiligen Stores anbieten. Bei WhatsApp klappt das doch auch. Damit wären Multihome und das Reichweitenproblem gelöst.

    Jetzt beginnt wieder die Saison und ich würde gerne unser Haus mit Tado aufrüsten. Wir verwenden es aber schon in der Arbeit... meiner Chefin habe ich es auch für Zuhause empfohlen. Das geht doch mehr Tado Nutzern wie uns und es könnte damit ein neuer Kundenkreis erschlossen werden. Der zu erwartende Umsatz müsste die Kosten decken und auch Gewinn abwerfen.

    Ganz davon abgesehen, dass viele Tado Nutzer, wie ich, damals auch wegen Multihome zugegriffen haben – als es noch auf der Agenda stand. (Ich weiß schon, die Roadmap wurde entfernt. Weil so ein starrer Fahrplan natürlich nicht zu einem jungen, dynamisch wachsenden Unternehmen wie Tado passt 😇)


    PS: Ich zahle auch gerne das Abo in einer zweiten App nochmal wenn es sein muss!

  • @jhp

    Ich meine die einfachste Lösung ist einfach ein zweiter unabhängiger tado Account nur für deine Tochter.

    Ihr habt doch im Grunde zwei Familien mit zwei Haushalten. Ergo zwei Tado Accounts. Warum willst du mit deinem Account die Thermostate einer anderen Familie (deine Tochter) verwalten? Das macht aus meiner Sicht keinen Sinn, außer deine Tochter hat kein Smartphone.

  • Also ich beitreibe tado in unserem Haus jetzt seit gut sechs Monaten!

    Die Reichweite der Inter Bridge ist so überschaubar, dass ich nur rund die Hälfte unseres Hauses damit abgedeckt bekomme.

    Es kann doch nciht sein, dass ich in einem Account nicht einfach eine zweite Internet Bridge einpflegen kann. Tado würde damit doch gleich viel mehr Geräte verkaufen. Ich kann und will doch nicht für jede Eatge meines Hause einen separaten Account anlegen, um mich dann immer an- und abzumelden je nachdem welche Räume ich ansteuern möchte. Ich habe z.B. auf jeder Etage einen Accesspoint für's WLAN, das geht wunderbar. Sowas sollte doch auch mit einer Inter Bridge möglich sein!

    Ich habe den tado Support schon mehrfach angeschrieben, leider bekomme ich nie auch nur eine Antwort von denen, das finde ich ehrlich gesagt erbärmlich vom Support! Die könnten ja wenigstens schreiben - Pech gehabt, solche Kunden wollen wir nicht, wir wollen nur Kunden mit kleinen Wohneungen welche durch unsere Internet Bridge abgedeckt werden können oder sowas!

  • kann ich mir nur anschließen habe das gleiche Problem. Das Konzept ist nicht zu Ende gedacht. Es würde mir schon reichen wenn man die Bridge mit dem unserem Haus-WLAN verbinden könnte für die Kommunikation mit den Heizkörpern. Stand heute würde ich das System nicht mehr kaufen.

  • Habe (wie viel andere auch) das gleiche Problem. Es ist einfach nicht nachvollziehbar, warum ein so "modernes" Unternehmen hinsichtlich der Reichweite ihrer Bridge den Usern keine Lösungen bieten kann. Immerhin ist es kein Billigartikel aus dem Baumarkt. Bei den Preisen dürfte man doch etwas zeitgemäßeres erwarten. Fazit: Tado ist für größere Wohnungen oder gar Häuser nicht geeignet. Zum Glück gibt es auch gute Alternativprodukte.

  • LeonBrenner
    bearbeitet Dezember 2021
    Servus :)
    Hat jemand von euch mittlerweile eine Lösung für das Reichweitenproblem gefunden?
  • Ich habe per E-Mail die folgende Antwort erhalten:

    Eine Multi-Home-Funktion, die es erlaubt, mehrere tado°-Homes oder Internet Bridges über ein Konto zu steuern, ist bereits geplant, jedoch bisher noch nicht verfügbar. Wann es soweit sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Bis dahin ist die Steuerung eines zweiten tado°-Systems wie folgt möglich:

    Derzeit müssen Sie hierfür ein zweites Nutzerkonto erstellen (mit einer anderen E-Mailadresse als derjenigen, die Sie für Ihr bereits existierendes tado°-System verwenden). Wenn Sie dann Konfigurationen an Ihrem Zweitsystem vornehmen, die manuelle Steuerung aktivieren oder sonstige Funktionen der App nutzen möchten, müssen Sie sich in Ihrem Zweitaccount anmelden. Die einfachste Möglichkeit, beide System zu verwalten, besteht darin, eines davon über Ihr Smartphone zu steuern und das zweite, indem Sie sich an Ihrem Computer auf www.my.tado.com anmelden. Wir empfehlen Ihnen, Ihr tado°-Konto zu den Favoriten Ihres Browsers bzw. zum Startbildschirm Ihres Smartphones hinzuzufügen.

  • Hallo zusammen,

    ich betreibe schon seit Jahren EIN Tado-Zuhause mit ZWEI Internet-Bridges.

    Ich habe das folgendermaßen gemacht:

    Zuerst habe ich alle Thermostate mit der bei Tado registrierten ERSTEN Bridge gekoppelt.

    (Thermostate, die zu weit entfernt waren, habe ich zum Koppeln neben die Bridge gelegt.)

    Dann habe ich die ZWEITE Bridge günstig positioniert und angeschlossen, diese aber NICHT als Gerät bei der Tado-App hinzugefügt. Das würde dazu führen, dass diese die erste ersetzt.

    Dann habe ich die Thermostate, die günstiger zur zweiten Bridge gelegen sind, manuell mit der Bridge gekoppelt. Fertig.

    Bei mir sind das nur Wandthermostate, die mit der zweiten Bridge gekoppelt sind. Die Anleitung zum Koppeln ist hier: https://support.tado.com/de/articles/3387242-wie-kann-ich-das-pairing-meines-smarten-thermostats-oder-funk-temperatursensors-neu-starten

    Ich hoffe, das hilft.

  • Nachtrag:

    Die Bridges habe ich mit Devolo-Powerlan-Adaptern mit dem Internet verbunden.

    Die LAN-Verbindung mit Fritz-Repeatern hat bei mir nicht funktioniert.

  • @Holg Hat bei mir auch funktioniert. Guter Tip!

  • hallo,


    danke (Holg) für den Hinweis mit der 2. Bridge.

    Ist ja eine Schande dass sich von Tado keiner meldet und es da eine supportete Lösung gibt. Das ist einfach eine Mickeymouselösung für das Starter Kit oder ne kleine Etagenwohnung, aber keine Lösung für EFH oder ähnliches.

    • rudimentäre APP - guck in die Web-App uralt, minimalistisch, kaum Funktion - spenden die da überhaupt Entwicklungskosten rein; mit etwas mehr Funktion EUR 24,- im Jahr; für welche Minimalfuntion soll ich den noch überall mal 'n 10er, mal 'n 20er in Jarh spedieren; das fängt doch bi Tado nicht an und hört da nicht auf!
    • keine Unterstützung für Warmwasser Übergabe Stationen; genauso schal im Support
    • Die Thermostate - wie kann man das zum Teufel mal einen Sensor raus ziehen, damit man reale Temperatoren hat; könnte man erwarten das bei dem Preis mehr möglich ist; ist doch auch nur aus China;
    • wieso kann ich denn keinen externen Sensor mit den Thermostaten koppeln? Geht das noch minimalistischer? einfach mal zu HUE schauen, was die so alles koppeln, da schaut doch Tado wie Tuja oder SmartLife aus
    • na ja geht einigermassen, bewegt sich aber wirklich auf dem Level der Steckdosen und Schalter aus China

    Beste Grüße

  • christianj
    bearbeitet 10. September
    @Holg Hast du in dieser Konstellation auch tado in Apple HomeKit eingebunden? Klappt das? Oder sind die Geräte an der zweiten Bridge dann nicht in HomeKit oder so?
    Was passiert mit den historischen Daten der Thermostate, die auf die zweite Bridge umziehen? Bleiben die erhalten?
  • Alex87
    Alex87
    bearbeitet 18. September

    @Holg

    vielen Dank für den Tipp,

    ich dachte erst bei mir funktioniert es so wie du beschrieben hast. Leider ist dem nicht so.

    Ich schließe die zweite Bridge an und versuche manuell Pairing, leider ohne Erfolg.

    Die Thermostate wollen sich einfach nicht verbinden 😫


    Ich hoffe mal das es mit dem neuen "Matter" System besser wird :-(

  • Hallo Leute,
    habe seit einigen Wochen einen tado System und auch das Problem, das zeitweise der Kontakt zu weiter entfernten Sensoren aussetzt.

    Nachdem ich die Beiträge hier gelesen habe, habe ich es auch versucht. Es klappt!

    Hier mein Lösungsweg:

    1. Ich habe alles bereinigt.
    Alle Geräte entfernt, das "zu Hause" gelöscht, und erstmal ein leeres "zu Hause" neu erstellt.

    2. VOR der Registrierung das Thermostat mit der Bridge gepairt!
    Dazu die Bridge online gebracht und manuell den Pair-Knopf gedrückt. Thermostat abgemacht und Batterien raus und wieder eingesetzt. Anschliessend erscheint der Schraubenschlüssel und wir sind im Wartungsmodus. Jetzt den Pair-Knopf am Thermostat 3 Sekunden drücken und etwa 10 Sekunden warten. Wenn an der Bridge die Pair-LED kurz aufhört zu blinken, war es schon erfolgreich. Dann noch mal am Thermostat Batterien raus und wieder rein, und sofort auf den Heizkörper aufgesetzt.

    3. Jetzt habe ich das Thermostat eingescannt. Dabei war plötzlich die Bridge mit vorhanden, obwohl ich diese nicht separat gescannt habe.

    4. Bridge 1 vom Internet trennen und das Ganze noch mal mit Bridge 2 und einem anderen Thermostat durchführen.

    5. Am besten ist, wenn die anderen Bridges offline sind, wenn ihr ein neues Thermostat gezielt pairen wollt. Sonst habt ihr keine genaue Kontrolle, an welcher Bridge sich das neue Thermostat anmeldet.

    Im Resultat sollte das also mit mehreren Bridges möglich sein. Bei mir haben zwei ausgereicht.

    Ihr dürft nur auf keinen Fall in der App die Bridge manuell hinzufügen, dies führt ab der zweiten Bridge zu einem Disaster.
  • Hier der Screenshot aus meiner Tado-App.
    https://ibb.co/pxvFfyW (Ist ein Bild auf imgbb.)
  • @Dasuku , ich habe es gerade genau nach deiner Anleitung versucht, leider erhalte ich eine Fehlermeldung:

    Nachdem ich sämtliche Thermostate manuell an Bridge 1 gekoppelt habe, dann ein neues zu Hause in der App erstelle und einen Thermostat scannen will, wird mir angezeigt, dass ich zunächst eine Bridge registrieren muss, bevor ich andere Geräte dem zu Hause hinzufüge.

    Hattest du eine solche Situation auch?

  • Bei mir liegt ebenfalls die gleiche Problemlage vor - 2 Etagen à 80 qm müssen abgedeckt werden. Bei der oberen Etage verlieren die Geräte jeweils den Kontakt zur Bridge. Andere Bridges, wie Phillips Hue haben dieses Problem nicht.

    Den Vorschlag mit 2 tado Bridges, wie oben beschrieben, werde ich die nächsten Tage testen.

    Diese Problematik hab ich an Tado weitergegeben und folgende Antwort erhalten:

    "Jedes tado° Zuhause kann derzeit nur eine Internet Bridge unterstützen. Das heißt, dass Sie nicht mehr als eine Internet Bridge zu Ihrem tado°-Konto hinzufügen können.

    Bitte beachten Sie, dass tado°-Geräte über Radiofrequenz (868 MHz) kommunizieren. Aus diesem Grund kann das Signal der Internet Bridge durch die Verwendung von WLAN-Verstärker nicht verbessert werden. Wenn Sie jedoch einen Verstärker mit Ethernet-Anschlüssen besitzen, können Sie Ihre Internet Bridge daran anschließen und an einer zentraleren Stelle platzieren, um die Verbindung Ihrer tado°-Geräte zu verbessern.

    Unsere Tests haben gezeigt, dass die Reichweite der Internet Bridge zwei- bis dreistöckige Wohnhäuser abdecken kann. Die Reichweite kann jedoch von zwei wesentlichen Faktoren beeinflusst werden:
    Die Beschaffenheit des Gebäudes
    Die Anzahl der installierten Geräte

    Größer kann die Reichweite der Internet Bridge derzeit leider nicht sein."
  • Hallo Holg,

    vielen Dank für den Hinweis, bei mir hängt seit gestern erfolgreich eine zweite Bridge am Netz. Alles läuft über einen Switch von ubiquiti.
    Nun muss nur noch das Thema mit der Beschränkung auf 10 Räume, die eine Heizungsanforderung auslösen dürfen beseitigt werden.
  • Hallo zusammen,

    ich habe es, dank des Tipps von Holg, vor einigen Wochen geschafft, eine 2. Bridge einzubinden. Nun sind die Heizkörperthermostate in zwei Räumen mit der 2. Bridge verbunden und tauchen auch in meinem Tado-Zuhause auf.

    Jetzt habe ich aber festgestellt, dass meine Therme nicht reagiert, wenn ich die Heizung nur in einem dieser beiden Räume aufdrehe. Ich vermute, dass es daran liegt, dass das Wandthermostat mit der 1. Bridge verbunden ist.

    Kennt jemand dieses Problem und hat ggf. eine Lösung dafür?
  • Sind denn die beiden Räume mit dem Heizkreis der Bridge 1 verbunden

  • Ja genau, es ist alles ein Heizkreis.
    Bridge 1: verkabeltes Wandthermostat mit Therme verbunden + Heizkörperthermostate in 3 Räumen.
    Bridge 2: Heizkörperthermostate in 2 weiteren Räumen.
  • Und übrigens ist bei allen Räumen das Thermostat an der 1. Bridge als Heizkreisregler eingestellt und die App zeigt sogar an, dass die beiden Räume heizen würden. Sehr merkwürdig.
  • Kann Tado nicht einfach die Funktion nachrüsten, dass man in einem Account mehrere Bridges betreiben kann?
  • Hi,

    der workaround mit 2 Bridges wie hier beschrieben funktioniert bei mir. Vielen Dank dafür.

    Allerdings besteht das Problem das nur die Geräte welche auf der ersten Bridge angemeldet sind im HomeKit erscheinen…

    Vielleicht sollten wir alle noch mal an den Support schreiben damit endlich die Funktion zur offiziellen Integration von mehr als einer Bridge möglich ist. Beim Preis der Geräte sollte so etwas obligatorisch sein.
  • Hi Gueni,
    das HomeKit-Problem lässt sich lösen, indem du den HomeKit-QR auf der zweiten Bridge scannst.
  • @Philip Hast du eine Lösung für das Problem mit der nicht regierenden Therme gefunden? Habe nämlich das gleiche Problem, dass sie nicht auf die Räum der 2. Bridge reagiert :/
  • Leider nicht, ich bin allerdings auch eine Weile nicht zuhause und werde das Problem später angehen. Wobei ich ehrlich gesagt noch nicht weiß wie.
  • @4urum Falls du in der Zwischenzeit eine Lösung finden solltest: immer her damit.