Soll Vorlauftemperatur wird von Tado nicht geregelt

Hallo,

ich besitze eine Therme von Junkers, Tado ist über ein Extension-Kit (1-2-4 24V) angeschlossen. Hier ist es so, dass die Soll-Vorlauftemperatur immer bei den an der Therme voreingestellten (Regler auf E) 75° liegt und nicht rauf- bzw. runtergeregelt wird. Ist das so normal? Denn damit wird eine aktive Steuerung der Theme - außer vielleicht an bzw. aus - nicht gewährleistet.

Das bedeutet in unserem Fall vor allem Nachts mit abgesenkten Thermostaten, dass sich die Vorlauftemperatur teilweise auf über 90° hochschaukelt und Dampfstöße ins System gehen, welche mit lautem Knallen zu hören sind. Für die Therme und die darin enthaltenen Bauteile ist das sicherlich alles andere als gesund.

Vielen Dank vorab für die Antworten.

Kommentare

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Ich kenne das System von Junkers nicht. Bei Vaillant an 3-4-5 ist das auch nur an / aus. Hier muss man die VLT am Regler einstellen. Vermutlich reichen bei dir schon 60°c. Du kannst die Therme nicht 24/7 auf 75°c stehen lassen und an den Thermostaten fährst du eine Absenkung. Der Brenner muss auch in der Zeit in den Nachtmodus.
  • Ok, schonmal vielen Dank. Aber auch beim Ausschalten der Therme hab ich den Eindruck, dass das nur sehr zeitverzögert passiert.

    Beispiel: Alle Heizkörper sind aus -> Ich heize alle hoch -> Die Therme springt eigentlich sofort an.

    Schalte ich nach einer Weile alle wieder aus:

    Alle Heizkörper ausschalten -> Therme geht nicht sofort aus, bzw. nicht in einem zügigen zeitlichen Rahmen.

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Du hast doch ein Raumthermostat?

    Da bringt es nichts die HK Thermostate zu schließen. Damit geht die VLT nur durch die Decke.
  • Nein, das Raumthermostat habe ich entfernt und stattdessen das Extension-Kit angeschlossen.

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Okay, nur wenn du die HK zu machst, wird das Raumthermostat nicht abschalten. Das muss auch abschalten, damit der Brenner aus geht.