Funktionen V3+ Funkthermostat mit Buderus Logomax+ GB 152 anstelle RC35

Hallo,

ich habe heute an unsere Buderus Gastherme (Logomax plus GB 152) das V3+ Thermostat mit Extensionkit (EK) angeschlossen. Dafür habe ich, gemäß Installationsanleitung die bisherige Raumsteuereinheit RC35 ausgebaut und das EK direkt an der Therme an die Anschlüsse RC 1 und 2 angeschlossen.

Grundsätzlich funktioniert der Aufbau, jedoch fährt die Heizung jetzt eine viel höhere Vorlauftemperatur.

Die Therme steht auf Automatikbetrieb, d.h. maximale Vorlauftemperatur 90°C, geregelt durch eine Steuereinheit mit Heizkurve. Das hat bisher hat ja der RC 35 über die hinterlegte Heizkurve geregelt. Ich könnte jetzt die VT manuell an der Therme begrenzen, aber ist das ist ja dann eine schlechtere Regelung als bisher.

Antworten

  • Hallo,

    ich habe eine Buderus GB 152… die auch mit dem RC35 gesteuert wurde.

    Bei mir regelt sich die Vorlauftemperatur je nach Wärmebedarf von 40 bis 90°, eine feste Heizkurve gibt es wohl nicht.

    Sehe das eher so dass allen Daten, jedes HK Thermostat sendet sein Bedarf ja an das smarte Thermostat, in einem Algorithmus ausgewertet werden, und dann die beste Vorlauftemperatur eingestellt wird.

  • OK, Danke. Dann hast die Vorlauftemperatur also weiterhin auf Automatik stehen?
  • Ja genau, sonst wird sie von der Therme auf die eingestellte geregelt, nur auf Automatik gehts über die externe Regelung RC35 oder jetzt Tado