Auto-Assist kostenlos während der Energiekrise

Liebe Menschen in der tado° Community,


Der Krieg in der Ukraine hat alles verändert. - die Welt ist eine andere. Nun ist offen, ob Deutschland nach der Wartung von Nord Stream 1 weiterhin Gas beziehen kann. Dies wirkt sich auf alles aus - die Preise im Supermarkt steigen bereits. Wir haben eine Energiekrise.

Wie vermutlich jeder mitbekommen hat, ruft der Wirtschaftsminister zum Sparen von Energie auf.


Ein smartes Heizkörperthermostat wie das von tado° ist eine großartige Möglichkeit, um diesem zu folgen und um Energie zu sparen. 💡


Angesichts der Energiekrise würde ich es für angemessen und für sinnvoll halten, wenn tado° allen Kundinnen und Kunden den Auto-Assist-Skill kostenlos freischaltet, welche diesen nicht gebucht haben. (Zumindest für den nächsten Winter). Die Energiekrise hat etwas mit Solidarität zu tun. Wirklich jeder kann helfen, Energie zu sparen!


Ohne aktiven Auto-Assist muss auf die Benachrichtigung reagiert werden. Wenn dies nicht geschieht, wird weiter geheizt.



Ich würde mich über Zustimmung zu dieser Idee freuen 😀. Sie ist keine, die aus den nichts gekommen ist. Sie liegt einer ernsthaften Situation zugrunde.

24
24 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Kann diesen Gedanken nur zu gut verstehen und daher unterstützen.

  • Ich würde dies auch begrüßen! 👍

  • Als User finde ich die Idee gut.
    Tado ist aber ein Unternehmen welches auch Geld verdienen muß. Daher glaube ich nicht das dieses Ereignis eintrifft.
  • Vielen Dank für die ganzen Zustimmungen!

  • Tado ist aber ein Unternehmen welches auch Geld verdienen muß. Daher glaube ich nicht das dieses Ereignis eintrifft.

    Natürlich stimmt das, jedoch war es früher anders. Die verkauften V3-Versionen hatten alle Geofencing und die Fenster-Offen-Erkennung im Automatikmodus. Bestandskunden haben den Auto-Assist-Skill auch dauerhaft freigeschaltet bekommen.

    Das wird tado° einen Winter aushalten. Der eintritt des Szenarios wäre sehr wünschenswert.

    Vielleicht sollte tado° auch daran arbeiten, die Abhängigkeit von Servern zu reduzieren.

  • Die Bestandskunden bekamen das freigeschaltet, weil es damal im Kaufpreis mit drinn war, und mit beworben wurde. Einfach denen die Funktionen zu streichen hätte mit Sicherheit viele Reklamationen gegeben, und Geldzurück forderungen.

    Bei den neuen wurde von Anfang an mitgeteilt, die Skins müssen als Abo erworben werden.

    Klar würde es viele erfreuen wenn Tado so eine nobele Geste machen würde, aber wie schon gesagt, es geht ums Geld verdienen. Ich kenne jedenfalls keinen Händler, Suppermarkt, Tankstelle wo dem Kunden wegen der Krise etwas geschenkt oder billiger angeboten würde, ist eher der Gegenteil der Fall.

    Für weniger Server Abhängigkeit, müsste eine neue Bridge kommen, welche die ganze Rechenleistung macht, die im Moment die Server verrichten. Also auch nicht so einfach machbar, da bleibt allerdings eine kleine Hoffnung dass es einmal eine Matter fähige Bridge geben wird.

  • Klar würde es viele erfreuen wenn Tado so eine nobele Geste machen würde, aber wie schon gesagt, es geht ums Geld verdienen. Ich kenne jedenfalls keinen Händler, Suppermarkt, Tankstelle wo dem Kunden wegen der Krise etwas geschenkt oder billiger angeboten würde, ist eher der Gegenteil der Fall.

    Natürlich hast du da recht —> auch mit dem ersten Punkt. (V3-Kunden haben dies im Kaufpreis „bezahlt“)

    Aber wenn tado° mal selbst genauer überlegen würde, kommen sie sicherlich zur der Erkenntnis, dass das auch ein kluger Schachzug in der Sache Marketing wäre. Die daraus resultierende positive Berichterstattung würde tado° Aufmerksamkeit bescheren.

    Ob sie es machen oder nicht - ist eine Unternehmenspolitische Entscheidung. Wir im Forum können nur Ideen anregen, was ich gemacht habe.

  • Das Geld sollte tado lieber in die Umsetzung von vielen guten und dringend nachzurüstenden Ideen investieren - damit wäre der Unternehmensaspekt gewahrt und der Großteil der User wäre glücklich ..