Energie IQ Heizöl in Liter erfassen

Hallo Community, die Angaben bzw. Berechnungen bei Heizöl ist bei mir sehr schwierig darzustellen. Aktuell habe ich laut Energie IQ einen Jahresverbrauch von 265 T€ was definitiv völlig daneben ist. Die Idee die ich gemeldet habe war, dass man die Angaben statt kwh oder sonstige das Heizölvolumen in Litern erfassen sollte. Wer hat auch ein ähnliches Problem ?
2
2 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Hallo,

    Das kann auch nicht stimmen. Im Moment ist Energie IQ nur auf Gasheizungen ausgelegt.

    Du könntest höchstens versuchen pro Liter Heizöl, 0,92 m3 einzugeben, das entspricht in etwa dem gleichen Brennwert von 10,4 kWh

    Wie genau die Berechnung dann aber ist, musst du sehen.

  • Für Liter kann man auch "Einheit" verwenden.

    Also ich mache das über Einheit -> Sonstige.

    Beim Brenner habe ich einen Betriebsstundenzähler installiert (kostet ca. 16,- bei A). Meine Brennerdüse verbraucht 2l/h (da gibt es Tabellen dafür).

    Nun gebe ich jedes Monat eine "Heizkostenabrechnung" ein: Betriebsstunden x 2 in Einheiten mit dem entsprechenden letzten Heizölpreis.

    Alternativ könnte man auch einen Durchlaufzähler im Heizölzulauf installieren.

    Diese Vorgangsweise scheint mir schlüssig.

  • Hallo,

    Wo hast du bei Einheit den Sonstige entdeckt? Bei der Version 7.18 für iOS gibt es die jedenfalls nicht.

    Tado berechnet den Verbrauch in kWh/m3 ja anhand von Außentemperatur, Heizdauer pro Raum.

    Der Brennwert vom Heizöl zum Gas in kWh ist ja zumindest mit theoretischen 0,98 zu 1,04 nur sehr leicht drunter.

    Um ein annähernd richtiges Ergebnis zu bekommen, müsstest du 9,8kWh pro Liter Heizlöl, für eine Brennwertheizung eingeben, aber nicht auf die Betriebsstunden bezogen, deine Therme verbraucht ja sicher nicht immer die maximalen 2l/h sondern moduliert die Leitung, je nach gefordertet Wärme, welche aus dem Unterschied VLT zu RLT ermittelt wird.

    Du müsstest wohl ein Durchflussmesser in die Heizölzuführung hängen, oder mittels elektronischem Füllstandsensor am Tank, die verbrauchten Liter pro Woche nehmen, und mit 9,8 multipliziert ergibt das dann die benötigten kWh pro Woche.



  • PaulSp
    PaulSp
    bearbeitet 17. März

    Ich habe vor einiger Zeit einen moderneren Brenner bekommen und der Instllateur sagte mir, dass die einfachste Verbrauchsberechnung die mit Betiebsstundenzähler wäre. Das Öl wird mit einem genau definierten Druck (bei mir angebl. 12 Bar) in die Düse gedrückt und nicht variiert - der Brenner schaltet sich einfach nur ein oder aus. Die Tabelle, die ich bekommen habe, zeigt bei mir genau 2,00 l/Bh. Ganz ganau ist es natürlich nicht, weil der Brenner ja ~30 s "vorheizt" aber ansonsten scheint es so: Strom Brenner ein -> 2l/h. Auf Android gibt es neben m³ und kWh auch "Sonstiges" und das ist bei mir eben die "Einheit" Liter. Vl. hab ich auch einen Denkfehler - so genau nehme ich es auch nicht - es geht mir eher um den Vergleich.

    Und tado zeigt mir in Energie IQ ja auch die Kosten an. Da wird kein Verbrauch berechnet. Den Verbrauch gebe ich mit der "Heizkostbenabrechnung" an ebenso wie die Kosten für den Zeitraum.

    Bei mir stimmt das ganze ja sowieso nicht, da ich PV Überschuss in der Klimaanlage zum Heizen verwende und Abends oft auch den Schwedenofen anmache...


  • Ok dann hat Android da ein Punkt mehr.

    Wenn du in Energie IQ auf Einheit gehst, wird dir der Verbrauch angezeigt. Bei mir steht da halt m3, da du Sonstiges eingestellt hast eben nur Einheit.

    Wenn der Brenner nur volle Pulle oder aus kennt, ist das natürlich ein guter Anhaltspunk.