Heizungszulauf über einzelnes Thermostat steuern

Hallo Zusammen,

ich hab schon versucht zu suchen, aber mir ist nicht so recht klar welche Suchbegriffe am besten passen.


Folgendes Szenario:

Mehrfamilienhaus mit 3 Wohneinheiten. Nur unser Heizungszulauf ist immer auf ("Ein-Rohr-Kreislauf") und dadurch haben wir immer Verbrauch, auch wenn wir in der Wohnung nicht heizen. Deswegen wurde ein Ventil am Zulauf eingebaut und da drauf ein alre HTFMA-180.161, das durch ein Thermostat alre FTRFB-280.120 im Wohnzimmer gesteuert wird. Ansonsten sind wir komplett mit tado Thermostaten an den Heizkörpern ausgestattet.


Anstatt nun immer manuell das Thermostat umzustellen, wenn ich z.B. Nachts den Zulauf geschlossen haben will oder aufgrund steigender Temperaturen ein dauerhafter Heizbetrieb nicht notwendig ist, würde ich das gerne tado übernehmen lassen. Meine Idee wäre, ein tado Heizkörperthermostat am Zulauf auf das Ventil zu schrauben, aber ich hab keine Idee wie ich tado dazu bringen könnte anhand der anderen Thermostate in der Wohnung das Thermostat am Zulauf zu schließen oder zu öffnen. Ist das überhaupt möglich? Gibt es eine andere Möglichkeit?


Schon mal vielen Dank im Voraus

Philipp

Kommentare

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Hallo,

    Das Ventil soll ja nur auf oder zu sein.

    Ist es möglich zu dem Ventil 230V zu verlegen? Dann könnte da ein Stellantrieb für Fußbodenheizung auf das Ventil kommen.

    Von Tado dann entweder ein kabelgebundenen Thermostat, oder wenn Kabel nicht geht, Funkthermostat mit Funkempfänger mit dem Stellantrieb verbinden.

    Das ganze programmieren dass das Thermostat den Heizkreis über das Relais steuert, so wie eine Therme mit Relaissteuerung.

    Sobald ein HK Thermostat in der Wohnung Wärme benötigt, würde es dem Thermostat mitteilen einzuschalten.


    Eine andere Möglichkeit wäre mit einem Funkthermostat ein HK Thermostat zu steuern, die aber nur bedingt funktioniert. Beide müssten in einem virtuellen Raum z.b. Ventil sein, das Funkthermostat im Wohnzimmer an der Wand.

    Da würde dann das Wohnzimmer wie bei klassischen Steuerungen als Führungsraum dienen, wenn das Thermostat Wärme anfordert wird das Ventil geöffnet. Soll nur ein anderer Raum (z.b. Bad) mit Wärme versorgt werden, gehts leider nicht.

  • Hi,

    ja genau, es soll nur auf oder zu sein.

    Ein HK Thermostat virtuell in's Wohnzimmer packen hatte ich als Alternative angedacht, falls die automatische Lösung nicht möglich ist.

    Ob 230V möglich ist, muss ich morgen früh mal nachschauen. Was heißt denn Stellantrieb für Fußbodenheizung? Welches Produkt/welcher Artikel wäre das genau? Das mit der Programmierung habe ich noch nicht ganz verstanden, also wie genau man das programmieren würde, aber das hat erst mal Zeit bis ich weiß, ob 230V möglich sind.

  • Moin,

    also, eine Steckdose, in Benutzung, ist direkt neben dem Zulauf. Ich müsste mit dem Vermieter klären, ob ich da dann einen Mehrfachstecker dran machen dürfte, aber ich vermute, das ist kein Problem.

    Ich hab mir mal so einen Stellantrieb angeschaut. Was genau ist der Unterschied zu einem normalen HK Thermostat von Tado? Das würde doch auch nur auf/zu steuern?

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Der Unterschied ist nicht Stellantrieb oder HK Thermostat, sondern wie es mit Tado steuerbar ist.

    Der Stellantrieb wäre sozusagen die Heizung, somit kann das Funkthermostat als Heizkreisregler eingestellt werden. Dann können alle anderen Thermostate dem den Befehl übermitteln dass Wärme benötigt wird. Funktioniert also auch wenn nur das Bad aufgeheizt werden soll.

    HK Thermostat zusammen mit Funkthermostat, da ist das Funkthermostat dann das messende Gerät für den HK Thermostat. In dem Fall wird das Ventil nur geöffnet wenn das Funkthermostat Wärme benötigt. Somit bekommt das Bad nur warmes Wasser wenn in dem Raum wo das Funkthermostat hängt auch Wärme anfordert.

    Programmierung wäre als Relais Steuerung, wobei dann die Phase übers Relais zum Stellantrieb geht.

    https://cdn.brandfolder.io/607DGEMS/as/5v3673bwmch74m597smwqr/104205-DIGITAL-WRB01IB01-INSTALLER_MANUAL-TA-DE-00-V2.pdf

  • Ok, wenn ich das also richtig verstehe, brauche ich einen Stellantrieb, den ich auf das Ventil setze. Den Stellantrieb verbinde ich mit dem tado Funkempfänger gem. Punkt 4 der Anleitung als Relais. Tado Funkempfänger geht in die Steckdose und wird mit der bridge gepairt und das wars?


    Und, gibt es einen Stellantrieb, der dafür besonders geeignet wäre?

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Du brauchst den Funkempfänger und natürlich das Funk Wandthermostat welches den Empfänger ansteuert.

    Bei den Stellantrieben gibt es keine großen Unterschiede, nur das Gewinde muss auf dein Ventil passen, meistens ist es aber das M30 x 1,5.

    Dann 230 V was auch Standard ist. Beim Anschließen drauf achten ob es mit Spannung auf oder zu ist, dementsprechend wird es am Empfänger auf NO oder NC angeschlossen.

  • Ich kenn mich nicht so aus, daher verwirrt mich das Konzept, dass ein einzelnes Wandthermostat den Empfänger bezogen auf alle Räume steuert. Eigentlich hätte ich erwartet, dass ich nur einen Empfänger am Stellantrieb anschließen muss, mit der Bridge verbinde und die tado Intelligenz übernimmt das :)


    Ok, aber verstanden, Funkempfänger UND Thermostat sind notwendig. Beim Starter Kit ist auf den Bildern ein Stecker am Empfänger. Am separaten Funkempfänger hab ich das nicht gesehen und die Artikelbeschreibung gibt das auch nicht her. Macht es daher mehr Sinn das Starter Kit zu holen oder sind Thermostat und Empfänger einzeln auch ok und dann halt einen Stecker anschließen?

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Das Prinzip vom Funkthermostat und Empfänger ist das gleiche wie ein kabelgebundenes Thermostat, nur übernimmt Funk die Kabelverbindung.

    Da bei dir sicher kein Kabel aus der Wohnung zu dem Ventil liegt, ist Funk die einfachste Möglichkeit. Das Funkthermostat wird mit dem Empfänger gekoppelt und steuert dieses dann.

    Da dieses Thermostat den Heizkreis steuert bekommt es von der Bridge die Startbefehle, sobald ein anderes Thermostat der Bridge mitteilt dass es Wärme benötigt.

    Starterkit oder Einzelteile sind die gleichen Geräte, nur beim Kit ist eine Bridge dabei, die du nicht brauchst. Musst halt schauen welcher Preis vorteilhafter ist.

  • Super, vielen Dank für die Hilfe.

  • Ich muss noch mal was fragen, da ich die Produkte recht verwirrend finde.

    Wenn ich mir das Smartes Thermostat (Funk) - Starter Kit V3+ anschaue, ist da "nur" ein Funk-Temperatursensor und eben der Funk-Empfänger vorhanden. In der oben geposteten Anleitung wird dementsprechend auch nur Funk-Empfänger und Funk-Temperatursenor gepairt. Im Starterkit für Fußbodenheizungen sind nur 2 smarte Thermostate vorhanden, mir ist soweit auch klar warum.

    Allerdings gibt es als Zusatzprodukte Thermostate und Temperatursensoren. Ich bin mir jetzt nicht sicher, was ich benötige, um über den Funk-Empfänger den Stellantrieb zu steuern. Muss es ein Thermostat sein oder reicht der Temperatursensor? Und wenn der Temperatursensor klappt, muss der ausschließlich für die Steuerung des Stellantriebs genutzt werden? Ich frage deshalb, weil ich im Wohnzimmer bereits einen Funk-Temperatursensor habe, der allerdings die 3 Thermostate steuert. In den anderen Räumen sind nur Heizkörper-Thermostate.

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭
    Hallo,
    Also smarte Thermostate werden über Kabel mit der Therme oder Stellantrieb einer Fußbodenheizung angeschlossen.
    Der Temperatursensor sendet nur den Befehl an HK Thermostate oder an den Funkempfänger, die dann regeln.
    Bei dir reicht somit der Sensor, er soll ja nur dem Empfänger den Befehl übermitteln an oder aus zu schalten.
  • Ah, sehr cool. Wieder mal vielen Dank für die schnelle Hilfe.
  • Hall noch mal,


    ich hab mir jetzt die benötigten Geräte geholt.

    1x Tado Funk-Empfänger und als Stellantrieb Danfoss 088H3220, der mit 230V - NC arbeitet.

    Angeschlossen habe ich es wie auf dem Bild zu sehen. So ganz funktioniert es allerdings nicht. Der Funk-Empfänger bekommt das Signal, ob Wärme benötigt wird, d.h. die LED leuchtet bzw. auch nicht je nachdem was ich in der App einstelle. Der Stellantrieb verändert sich aber nicht.

    Laut einer Amazon Bewertung ist das Ventil geschlossen wenn der schwarze Kunststoffpilz raussteht. Ist er bündig, ist es offen. Nachdem ich den roten Sicherheitsring vom Stellantrieb abgenommen habe, ist der Kunststoffpilz direkt bündig reingesprungen. Seltsam ist auch, dass obwohl das Ventil ja eigentlich offen sein soll, kein Heizwasser durchläuft. Ich will nicht ausschließen, dass die Heizung aufgrund der Temperaturen aktuell gar nichts liefern kann. Da kenn ich mich nicht genug aus. Dennoch würde ich erwarten, dass der Stellantrieb seine Position verändert, da das notwendige Signal beim Funk-Empfänger ankommt.


    Laut der oben verlinkten Anleitung (S. 4 230V Relais) soll auf COM und NO gestellt werden, aber ich hatte es so verstanden, dass ein NC Ventil eben auf COM/NC gelegt werden muss. Die Konfiguration (S.6) habe ich auch überprüft. Da war bereits alles richtig eingestellt.


    Ich hoffe, mir kann jemand helfen.


  • Hallo,

    Da sind gleich 2 Probleme zusammen, der Stellantrieb müsste auf jedenfall öffnen und schließen.

    Zuerst mal zum Anschluss:

    Zum Stellantrieb Danfoss 088H3220, der mit 230V - NC. NC bedeutet Normally closed, was nichts anderes bedeutet, dass er ohne Strom geschlossen ist. Was er ja auch ist, da der schwarze Ring ja drinn ist. Steht das bei Amazon anders ist es schlichtweg falsch.

    Zum anschließen, der Stellantrieb müsste eigentlich so angeschlossen offen sein, wenn du die Temperatur runter regelst, da er falsch angeschlossen ist.

    Da liegt nämlich der Denkfehler. Die NC NO Bezeichnungen am Tado Thermostat sagen aus wie der Kontakt im Ruhestand (ohne Heizanforderung) steht. Bei den meisten Herstellern von Thermostaten für Fußbodenheizung sind die Bezeichnungen andersrum aufgedruckt, für einen Elektriker ist die Kontaktbezeichnung eigentlich falsch, NC ist da ohne Wärmeanforderung real offen. Aber zum anschließen halt einfacher, da es dann geht wie du es gemacht hast NC auf NC.

    Somit muss ein NC Stellantrieb auf NO angeschlossen werden. Thermostat auf 25 Grad, das Relais schaltet, schließt somit den Kontakt NO, Stellantrieb bekommt Spannung und öffnet.

    Warum der Stellantrieb nicht öffnete, da gibt es mehrere Möglichkeiten;

    Ist er richtig angeschlossen, auf deinem Bild ist nur der Anschluss am Empfänger zu sehen, aber wie gehts von da weiter?

    COM und NC sind ja nur der Relaiskontakt, es fehlt noch die eigentliche 230 V Spannung. Nicht dass du da beide Drähte vom Stellantrieb angeschlossen hast.

    Der richtige Anschlussweg ist Phase L auf COM, von da auf ein Anschluss vom Stellantrieb, der zweite Anschluss muss mit dem N Leiter verbunden sein.

  • Ok, deine Befürchtung trifft zu, ich hab beide Drähte vom Stellantrieb direkt an COM und NC angeschlossen. Da bin ich leider komplett unwissend. Das Relais im Schaltplan hab ich total übersehen und dachte, man müsste den Stellantrieb nur direkt anschließen und es wird intern weitergeleitet.


    Muss denn ein Relais dazwischen sein oder kann ich von N auf NO und von L auf COM überbrücken und den Stellantrieb dann direkt an COM/NO anschließen? Bzw. wie genau müsste ich das verkabeln und wie bekomme ich Strom auf den Stellantrieb. Ne Steckdose steht zur Verfügung.

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭
    bearbeitet August 2023

    Hallo,

    Intern wird nichts weitergeleitet, weil es gibt auch Thernen die einen Stromlosen Kontakt benötigen, Stellantriebe die mit Niederspanung z.b. 24 V arbeiten, usw. So ist der Kontakt für alles möglich.

    Ich habe dir eine Skizze gezeichnet wie es aussehen sollte.

    Wie du siehst kannst du die Phase von der zweiten L Klemme mit COM verbinden. Du kannst natürlich auch 2 Kabel verwenden, wenn keins mit 3 Leitern zur Hand ist. Dann halt von Klemmdose L und N auf L, N vom Empfänger.

    In dem Fall keine Verbindung von L auf COM sondern ein zweites Kabel von L aus der Klemmdose auf COM, die zweite Ader ist dann der braun eingezeichnete Draht

    Steckdose ist ok um L und N zu bekommen, ich würde die aber öffnen, um intern fest anzuklemmen. Ansonsten wenn jemand mal den Stecker zieht, um etwas anderes einzustecken, ist die Heizung außer Betrieb.

    !! ACHTUNG LEBENDSGEFAHR!! Immer drauf achten, dass alles zuerst Stromlos gemacht wurde, SICHERUNG raus, und prüfen ob wirklich kein Strom mehr in der Steckdose ist. !!


  • Mega gut, vielen Dank.

    Das Risiko mit dem Stecker geh ich ein, da ich auf den Raum immer direkt Zugriff habe und eigentlich sollte da auch keiner dran gehen. Ich werd's auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

    Für N muss ich noch ne Klemme besorgen und dann mach ich mich da ran. Stecker wird natürlich gezogen, aber danke für den Hinweis.

  • So, Kabel alles dran und es funktioniert wie es soll. Ich war überrascht wie träge der Stellantrieb ist, aber das stört ja nicht. Noch mal vielen Dank für die ganze Hilfe.
  • Stellantriebe sind ja nicht da um dauernd auf und zu, zu machen, und um die Temperatur zu regeln.

    Da stört die Trägheit nicht. Dazu besitzt das Relais auch noch eine kleine Trägheit.

    Somit ist alles normal.

  • Ja genau. Als ich es in Betrieb genommen habe, ist einfach null passiert. Das hat mich irritiert, weil ich es nicht kannte. Aber von der Funktionalität her macht es wie gesagt nichts, weil es nicht die Temperatur steuern soll