Heizkörperthermostat kontinuierlich statt in Stufen

Hallo, die Heizkörperthermostate kennen in Gegensatz zu klassischen kontinuierlichen Thermostaten nur die vier Zustände: Aus, 1 Heizschlange, 2 Heizschlangen und 3 Heizschlangen. Dies hat den signifikante Nachteil, dass die Thermostate in der Regel immer zwischen 2 Zuständen „takten“. Eine kontinuierliche Regelung hätte viele Vorteile.
- signifikant geringere Verstellwege, sprich deutlich längere Batterielaufzeit,
- angenehmeres Raumklima
- kontinuierlichere Rücklauftemperatur
Gerade letzteres ist sehr Relevant, damit Heizsysteme mit flachen Heizkurven, sprich niedrige Vorlauftemperaturen effizient arbeiten. So wie die Thermostate heute stufig Arbeiten haben diese eine so deutlich negative Wirkung auf die Effizienz, dass wir überlegen wieder klassische Thermostate einsetzen. Eine softwareseitig sicher sehr einfach abzubildende kontinuierliche Steuerung würde dies Problem schnell und vollständig beheben.
1
1 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Nickhawk
    Nickhawk ✭✭
    bearbeitet 1. Februar
    Tado hat mehr als nur die drei Heizstufen, die öffnen stufenlos, wenn man das Abo hat sieht man unter Care & Protect die entsprechenden % der Ventilöffnung.
    Die drei Heizstufen sind nur ein grober Wert für die Anzeige, ich denk mal alles bis 33% Öffnung ist Stufe 1, bis 66% Stufe 2 und bis 100% eben Stufe 3.

    Ich hatte das Abo mal die Probewoche und das dort beobachtet.
  • Nickhawk
    Nickhawk ✭✭
    bearbeitet 1. Februar

    Siehe Screenshots, auf dem ersten sieht man das 37% bis 56% Öffnung der Ventile alles mit zwei Heizwellen dargestellt wird.


  • Hallo Nickhawk, habe auch das Abo. Die von Dir geposteten Screens zeigen die Durchschnittswerte über den jeweiligen Zeitraum. Z.B. 50% „aus“ und 50% „Stufe 1“ = 33% gibt im Schnitt dann halt angezeigte 17%. Die Thermostate arbeiten leider wirklich in den 3 bzw. inkl. „Aus“ in den 4 Stufen.
  • Nein tun sie nicht.

    Bei Care & Protect werden keine Durchschnittswerte, sonden die realen Öffnungsprozente angezeigt.

    Sobald das Thermostat zu ist, wird es da nicht mehr angezeigt.

    Bei mir läuft das Wohnzimmer z.b. auf 10% die Heizkörper geben dann minimalste Wärme ab, bei 30% sind sie deutlich wärmer.

    Da die Regelung Stufenlos ist, hört man den Stellmotor bei den Minischritten natürlich nicht. Die Ventile haben im Schnitt 3mm Gesamtweg. Da sind 10% nur 0,3 mm. Oft wird aber nur in einstelligen Prozentbereichen nachgeregelt.