Startseite Technische Fragen

Tado thermostat kühlen

Hallo ich benötige Hilfe.
Ich habe mehrere Tado Thermostate über eine Klemmleiste an die Stellmotoren angeschlossen, die wiederum die Wärmepumpe steuert.
Im Sommer kann ich meine Wärmepumpe auf Sommermodus kühlen stellen. Hierfür müssen dann natürlich alle Stellmotoren geöffnet werden.
Andere Thermostate können nativ auf kühlen Stellen.
Wie kann ich das Problem bei mir lösen?
Beste Grüße

Kommentare

  • Hallo Fox,

    das würde mich auch interessieren! Wenn es die Funktion gäbe könnte ich im ganzen Neubau tado Raumthermostate verbauen.
    Andernfalls werden es wohl leider erst nur „dumme“ Thermostate. :(

    VG
  • @tkettner

    Ich mache mich hier mal unbeliebt bei Tado ;)

    1. Ich habe auch Tado Thermostate für mein Haus eingesetzt. Habe eine Wärmepumpe mit Kühlfunktion. Im Sommer drehe ich die Stellventile händisch auf manuell offen, somit sind sie losgelöst von den Thermostaten die ich alle auf Frost/Aus stelle.
      1. Die Heizung habe ich auf kühlen, Wärme für die Fußbodenheizung habe ich auf aus. Weil es ist m.E. quatsch wenn die Heizung hin und her schaltet je nach 24 Stunden Durchschnittstemperatur (im Sommer hast du das Problem sowieso nicht, im Frühjahr und Herbst kann es vorkommen). Trinkwassererwärmung läuft selbstredend losgelöst von den Thermostaten und wird generell zentral durch die Heizung gesteuert.

    Ich kann dir nur empfehlen, kauf die dumme Thermostate, günstige von mir aus mit Kühlfunktion (wobei ich im Sommer einfach wie in Punkt 1 beschrieben arbeiten würden)

    Oder spar dir das Geld komplett und kauf dir gar keine Thermostate. Die Heizung kann das wunderbar übernehmen. Denn im Endeffekt stellst du die Temperatur im Winter auf 21 Grand und packst diese dann nicht mehr an. Eine Fußbodenheizung ist ungeheuer träge. Es braucht sehr lang bis du die gewünschte Temperatur erreicht hast, kannst diese dann aber sehr Energiearm halten.

    Gerade bei einem Neubau macht es nicht mal Sinn, die Heizung nachts oder wenn man unterwegs ist, weder runter zu schalten und schon gar nicht abzuschalten. Hinterher die alte Temperatur wieder zu erreichen ist energetisch aufwändiger als einfach die Temperatur zu halten.

    Gib das Geld lieber für eine vernünftige Heizung aus

    -> just my 2 cents ;)

    Viel Erfolg beim Hausbau.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.