Tado Ventile im Zweifamilenhaus mit Zentralheizung?

Optionen

Zweifamilienhaus mit Viessmann Therme und witterungsgeführter Regelung, eine Partei mit Tado Ventilen, die andere Partei mit analogen Ventilen.

Regelung der Therme und Tado Ventile arbeiten gegeneinander: entweder die Ventile kriegen keine Wärme, weil die Therme aus ist oder die Therme taktet vor sich hin, weil die Ventile zu sind.

Wie erweitere ich die Anlage so, dass bei Wärmebedarf die Therme freigegeben wird und andernfalls gesperrt wird, z.B. über Externes Sperren der Therme?

  1. Beide Parteien mit Tado Ventilen ausstatten. Ein Extension Kit funktioniert aber nicht mit zwei Parteien. Zwei Extension Kits in Reihe schalten? Das erfordert zwei Thermostate und zwei Extension Kits...
  2. Über IFTTT die Therme freigeben/sperren? Es scheint aber keine Bedingung für "eine Wohnung/das Haus braucht Wärme" zu geben. Bei Internetstörung hängt die Heizung des Hauses.
  3. Tado Ventile gegen eine andere Lösung austauschen?

/Klobo

Beste Antwort

Antworten

  • cortana
    Optionen

    Hi @Klobo

    Das liest sich für mich so als hättest du einen Viessmann Regler in deiner Therme verbaut der dort nicht sein sollte wenn du tado verwendest.

    tado ersetzt in normalerweise die Werkseitig verbauten Regler und übernimmt die Regelung deiner Therme. Wenn du nun doch einen Regler parallel betreibst kann und wird es zu Problemen kommen.

    Schreibe doch mal was für eine Therme und Regler du hast.

    Gruß Jens

  • Ich habe eine Vitodens 200 WB2 mit einer Regelung für den witterungsgeführten Betrieb und Standard Bedieneinheit, Baujahr 2004. In einer Wohnung sind Tado Ventile ohne Raumthermostat/Extension Kit im Einsatz.

    Soweit ich die Doku verstanden habe, kann das Tado Extension Kit als Raumtemperaturaufschaltung am KM-Bus oder als Externe Sperre an der Therme betrieben werden. Das klappt sicher hervorragend im Einfamilienhaus.

    Im Zweifamilienhaus besteht das Problem, dass die Raumtemperaturaufschaltung vermutlich nur mit einem Extension Kit funktioniert, nicht mit zwei. Für die Externe Sperre könnte man zwei Extension Kits in Reihe schalten. Das wird aber materialaufwendig: 2 Raumthermostate und 2 Extension Kits.

    /Klobo

  • @Lp3g

    Tado weiss ja, wenn mindestens ein Tado Ventil Wärme benötigt, Damit kann man im Einfamileinhaus die Therme freigeben oder sperren. Im Zweifamilenhaus aber nicht, selbst wenn beide Wohnungen mit tado Ventilen ausgestattet sind.

    Insofern macht es schon einen Unterschied, ob ein Tado Nutzer oder zwei Tado Nutzer eine gemeinsame Therme regeln wollen.

  • cortana
    Optionen

    @Klobo

    Ich versuche dir mal zu helfen.

    Deine Therme Viessmann  Vitodens 200 wir seitens tado Kompatibilitätsliste unterstützt. Allerdings musst du bei der Einrichtung folgendes beachten.

    Wie ich es bereits geahnt habe, musst du das Bedienteil ausbauen. Das allerdings bei Viessmann erst nach den Einstellungen. Das liegt einfach daran, dass tado die Reglung, anstelle des Viessmann Reglers übernimmt.

    Ich zitiere:

    "Sofern nicht anders angegeben wird der bestehende Regler durch tado° ersetzt Der KM-Bus ist nicht mit dem Smart Thermostat kompatibel. Ein KM-Bus Raumthermostat ist immer mit dem Extension Kit zu ersetzen. Alternativ kann das Extension Kit direkt an die Therme angeschlossen und das Raumthermostat entfernt werden.

    ----

    Eine gemeinsame Reglung von zwei Kreisen mit nur einer Therme ist nicht vorgesehen. Ich zitiere

    "Die Regelung mehrerer Heizzonen wird von tado bislang nicht unterstützt"

    ---

    Dein Außenfühler kannst du auch abbauen. Der wird von tado nicht unterstützt da tado seine eigene Witterungssteuerung hat.


    Ich denke nicht das es am thermischen Abgleich liegt.

    Gruß Jens

  • @Jens

    Vielen Dank für Deine Antwort. Es handelt sich um eine Zentralheizung mit einem Heizkreis.

    Tado übernimmt also mit Hilfe des Extension Kits die Funktion der Viessmann Standard Bedieneinheit. Das klappt sicher hervorragend im EInfamilenhaus.

    Nur was mache ich im Zweifamilienhaus? Ich kann nur ein Extension Kit an die Therme anschliessen. Und ich kann das Extension Kit nur einem Account zuordnen. Das Ergebnis: Wenn die eine Partei verreist ist, sitzt die andere Partei im Kalten.

    /Klobo

  • cortana
    Optionen

    @Klobo

    Das hast du genau richtig erkannt.

    tado kann nicht mehrere Heizkreise verwalten.

    Die einzige Lösung wäre die Heizkreise zusammen zu legen so das es nur noch einen Kreis gibt.

    Dann kann die zweite Wohneinheit über die Thermostate trotzdem Wärme anfordern obwohl die erste Wohneinheit nur ein niedriges Heizlevel hat.

    Tado würde in diesem Fall nur die Heizkörper Thermostate öffnen welche auch wärme anfordern. Voraussetzung ist nur, dass alle Geräte Verbindung zur Bridge haben.

  • @cortana

    Danke für beide Antworten. Wie geschrieben, es gibt nur einen Heizkreis.

    Ich sehe aber trotzdem keine Lösung, mit der Tado die Therme an einem Heizkreis für zwei Wohnungen regeln kann:

    Beide Wohnungen mit Tado Ventilen auszurüsten löst das Problem nicht: Die Wohnung ohne Extension Kit erhält nur dann Wärme, wenn die Wohnung mit Extension Kit die Therme freigegeben hat. Beide Wohnungen auch noch mit Extension Kits auszurüsten, wird zu einer Materialschlacht.

    IFTTT hat keine Bedingung "die Wohnung braucht Wärme", die man bei zwei Wohnungen verknüpfen könnte zu "mindestens eine Wohnung braucht Wärme."

  • cortana
    Optionen

    @Klobo

    Ich glaube da verstehst du was falsch.

    Wenn du ein Heizkreis für beide Wohnungen hast brauchst du auch nur ein Extension Kit. Dieses ist im Grunde der Sammelpunkt für alle Thermostate..

    Du kannst mit einem Heizkreis von jedem Thermostat eine Wärmeanforderung bekommen und Thermostate öffnen und schließen. Jedes ist einzeln steuerbar.

  • @cortana

    Gut, ein Extension Kit an der Therme und je ein Account/Bridge/Raumthermostat pro Wohnung.

    Kann das Extension Kit von beiden Accounts/Raumthermostaten angesteuert werden? Oder geht das nur von einem Account/Raumthermostat?

  • cortana
    Optionen

    @Klobo

    Nein. Das geht nicht.

    Ein Extension Kit an der Therme und eine Bridge an deinem Router für beide Wohnungen.

    Ansonsten bekommt jeder Raum ein Smartes Thermostat und HK-Thermostate jeweils zusammen den Entsprechenden Raum in der App zugeordnet.

    Du brauchst keine zwei Bridge da du nur eine Therme und ein Extension Kit hast.

    Habe dir mal eine kurze Zeichnung angehängt.


  • @cortana

    Vielen Dank für die Zeichnung.

    Eine Bridge für beide Wohnungen bedeutet beide Wohnungen im selben Tado Account?

  • @cortana

    Danke für die Antwort.

  • cortana
    Optionen

    @Lp3g

    Dem ist nicht ganz so.

    Gerade bei neueren Thermen ist es von Vorteil mit der Brenner-Taktsperre und niedrige Pumpengeschwindigkeit zu arbeiten.

    Das bedeutet, der Brenner springt an, liefert die Wärme aus und schaltet sich ab. Durch den sehr langsamen Pumpenlauf liefert die Therme weiterhin Wärme obwohl der Brenner schon lang aus ist.

    Funktioniert sehr gut.

  • @cortana, @Lp3g

    Ich bin für kontinuierliches Heizen und heize auch so. Nun steht es jedem Mieter frei, smarte Ventile zu installieren und deren Funktionen auch zu nutzen. Der Anlagenbetreiber darf sich dann mit den Ventilen und deren Kommunikationsdefiziten auseinandersetzen.

    So wie es aussieht, bleibt nur Basteln: Jeder Brennerstop triggert ein Monoflop, der über Externes Sperren Brenner und Pumpe sperrt. Laufzeit des Monoflops könnte von der Außentemperatur, der letzten Brennerlaufzeit, IFTTT Home/Away Status abhängen.

  • cortana
    Optionen

    Das der Brenner permanent laufen soll, halte ich für ein Gerücht

    Sofern das Haus richtig gedämmt ist und die HK die richtigen Größen haben ist es überhaupt nicht nötig das der Brenner permanent läuft da der eingestellte Temperaturbereich auch ohne Brenner lange gehalten wird. Insofern kann der Brenner auch aus gehen.

  • @Lp3g

    Ja, so sollte es sein. Das Problem ist nur, dass tado die Therme eben nicht moduliert, weil beide momentan nicht miteinander reden und auch nicht miteinander reden können. Tado unterstützt den Anwendungsfall Zwei-/Mehrfamilienhaus nicht.

    Womit wir wieder bei der Ausgangsfrage angelangt sind, siehe oben.

  • Philotech
    bearbeitet Oktober 2020
    Optionen

    Hier werden doch (mindestens) zwei unterschiedliche Probleme diskutiert:

    1. Zweiparteienhaus

    Es kann nur eine Steuerung für die Therme geben. Der zweite Haushalt kann kein smartes Thermostat (Funk oder Kabel) mehr anschließen.

    ABER die tado HK-Thermostate melden ja Wärmebedarf an das zentrale Thermostat. Wenn die zweite Partei jetzt ein HKT in dem Raum hat, in dem eigentlich das Wohnungsthermostat sein sollte, dann kann sie über dieses HKT doch wieder die Therme steuern. Die manuellen HKT müssen dann natürlich entsprechend eingestellt sein, dass in den anderen Räumen auch die richtige Temperatur herrscht. Aber das ist ja jetzt auch so.

    Wenn man jetzt tado so einstellt, dass manuelle Änderungen die Automatik dauerhaft außer Kraft setzen, dann braucht die zweite Partei nicht mal Zugriff auf das tado-Benutzerkonto. Sie stellt einfach am zentralen HKT die gewünschte Temperatur ein und gut. Wenn die Hauptpartei weg ist, regelt sie die Temperatur für ihren Teil am zentralen Thermostat und den tado-HTK runter, und dann fließt alles (vom HKT der 2. Wohnung "bestellte") Warmwasser nur noch durch die HK der 2. Wohnung.


    2. Dauerlast vs. Takten

    Dazu kann ich nichts qualifiziertes beitragen. Ich denke, sowohl lpg3 als auch die anderen können Recht haben. In einem typischen Altbau mit ständigen Wärmeverlusten nach draußen ist es sicher besser, wenn die Heizung dauerhaft läuft. Wenn der Energiebedarf sehr gering ist (KfW70-Häuser), dann reicht es vermutlich, morgens mal anständig zu heizen und dann noch ein paar wenige Mal "nachzulegen" im Laufe des Tages. Aber wie die Heizung dazu eingestellt sein muss, davon habe ich keine Ahnung.

  • Klobo
    Optionen

    @Philotech

    Der Einbau eines tado HKTs im Führungsraum der zweiten Wohnung löst leider gar nichts, solange dieser HKT nicht mit dem tado Account der ersten Wohnung verbunden ist.

  • @Klobo

    Ja, das hatte ich ja geschrieben, beide Wohnungen müssen über dasselbe Konto laufen. Die zweite Wohnung muss dann alle Thermostate auf manuell stellen, dann kann die Temperatur frei geregelt werden UND die Thermostate schicken Wärmeanforderungen an die Therme. Die Bewohner brauchen keinen Zugang zum Konto.

    Wenn der zweiten Partei dann die Automatiken fehlen, ABER zugleich die zweite Partei nicht vollen Zugriff bekommen darf, dann hast Du praktisch halt für diese Partei ein Mehrparteienhaus mit Zentralheizung. Die können dann ihr eigenes tado-Konto mit ihren Thermostaten verbinden und in ihrer Wohnung alles schön steuern, nur eben nicht die Zentralheizung. Die muss also wie in jedem Mehrfamilienhaus dauernd laufen (witterungsgesteuert, mit Nachtabsenkung etc., das muss alles Partei 1 einstellen). Wenn Partei 1 im Urlaub ist und alle ihre HK zudreht, dann verbraucht die Therme trotzdem weniger, weil ja nur noch Wohnung 2 geheizt wird.

  • Klobo
    Optionen

    @Philotech

    Ja, das kann funktionieren. Danke für den Vorschlag.

  • okrist
    okrist ✭✭✭
    Optionen
    Hallo zusammen,

    Darf ich mich hier mal einklinken, auch wenn ich eine viel grundsätzlichere Frage habe:

    Wie Klobo habe ich eine Vitodens 200 WB2 mit einer Regelung für den witterungsgeführten Betrieb und Standard Bedieneinheit. Allerdings in einem EFH. Dazu zahlreiche Tado Raumthermostate und Heizkörperthermostate

    Wie genau schließe ich mein Extension Kit an die Vitodens 200 WB2 an? Welche Klemme des Extension Kits an welche Klemme der Vitodens? Was muss ich weiterhin tun, damit Wärmeanforderungen der Thermostate das Extension Kit dazu bewegen, die Vitodens zu steuern?

    Viele Dank vorweg
    Oliver
  • cortana
    Optionen

    Hallo @okrist

    mein letzter Stand hierzu ist, dass die Vitodens 200 WB2 nicht oder nicht mehr von tado unterstützt wird.

  • okrist
    okrist ✭✭✭
    Optionen
    Hallo @cortana,

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Aber euer Diskussion oben folgend hat doch @Klobo genau diese Verbindung hergestellt, oder? Wenn ja, wäre es toll, Details dazu zu erfahren...
  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Optionen
    Bei einer Witterungsgeführten Regelung kannst du die Heizkurve etc. einstellen.

    Tado ist nur eine Raumführung, hier geht es nicht.

    Die Steuerung erfolgt ( bei Vaillant ) über ein Lastsignal. Ob original Vaillant Regler oder Tado, beide wissen normal nicht, wie warm es vor der Tür ist. Sollte die Raumtemp. unter der Solltemp. liegen, so gibt Tado hier 100% Lastsignal aus. Vaillant auch. Tado überschreibt die Einstellung der Therme nicht. Hier liegt bis 1°c Unterschied Ist/ Soll VLT 75°c an, beim Vaillant Regler sogar 90°c.

    Die Wittergeführte Regelung ist da deutlisch besser.

    Du kannst aber einiges tun um die Heizung optimal zu nutzen.

    - Heizlastberechnung machen und ggf. HK anpassen
    - hydraulischer Abgleich machen
    - Pumpe einstellen
    - Brennersperre einstellen
    - maximale Leistung anpassen

    Wenn das alles passt. Brauchst du mal paar kalte Tage. -5°c und mehr. Alle Thermostate abschrauben. Alle Heizkörper sind damit offen. Die Türen offen lassen.

    Wird sie Wohnung zu warm Heizkurve runter, ggf. mal noch mit der Pumpenleisstung runter und mit der Brennersperrr rauf. Dein Ziel ist, das die HK Thermostate nie zu machen. So das die Raumtemp. alleine durch die VLT gesteuert wird.

    Die HK Thermostate sollen nur bei Fremdwärme regeln.

    Was bringt mir eine hohe VLT, wenn die HK nichts abnehmen? Ergo VLT runter und damit für Abnahme sorgen :)
  • cortana
    Optionen

    @okrist

    Ich fürchte nicht.

    @Klobo hat meines erachtens nur nach einer Lösung gefragt. Ich habe aber nicht gelesen ob er es umgesetzt hat.

    Hier wäre eine Aufklärung hilfreich.

    Allerdings habe ich jetzt schon des öfteren gelesen, dass nur noch neuere Thermen von Viessmann mit Bussystem unterstützt werden. Wenn ich mich richtig entsinne hat die Vitodens 200 WB2 aber keinen Bus.

  • Klobo
    Optionen

    @cortana

    Ich habe bisher nichts umgesetzt, Therme zündet und Thermostate summen weiter unkoordiniert vor sich hin.