Temperatur Erkennung funktioniert sehr schlecht

Optionen

Liebe Community,

wir nutzen seit ca. 2 Monaten an allen unseren 4 Heizkörpern die Thermostate von tado. Im gleichen Atemzug hatte ich damals 4 Thermometer Hygrometer von Bresser gekauft um die Temperatur Einstellungen der tado Thermostate zu erleichtern. Rückbetrachend, waren die ersten 2 Monate ziemlich ernüchternd und ich selbst bin ziemlich enttäuscht über die schlechte Temperatur Erkennung der tado Thermostate.

Im Detail: Die niedrigeren Raumtemperaturen 16 - 18 Grad werden relativ gut erkannt, sodass ich die Temperatur-Korrektur auf 0 bzw. max. 1 stellen muss. Allerdings führen diese Einstellungen dazu, dass die hohen Raumtemperaturen 20-22 sehr schlecht erkannt werden. Die Abweichungen betragen ca. 4-5 Grad, sodass ich die Räume gezwungenermaßen auf die höchst mögliche Temperatur (25°C) in der tado App einstellen muss, um 20 bzw. 21 Raumtemperatur zu erreichen.

Drehe ich den Spieß um, und stelle die Temperatur-Korrektur auf -3/-4 Grad werden die niedrigeren Raumtemperaturen nicht mehr erkannt, sodass ich bei gewünschten 16-18 Grad dann in der tado App 12-13 Grad einstellen muss. Mit dieser Einstellung werden aber wiederum die hohen Raumtemperaturen von 20-21 Grad sehr viel besser erkannt.

Ihr merkt, es läuft alles andere als gut bei uns. Eigentlich bin ich permanent am hinterher regulieren der Einstellungen (aktuelle Raumtemperatur bzw. Temperatur-Korrektur). Sodass ich mich am Ende für das kleinere der beiden Übel entscheiden muss, um halbwegs die gewünschten Raumtemperaturen zu erzielen. Das macht mich natürlich irgendwo ein Stück ärgerlich, weil ich erwartet habe, dass das Smart Heating System einfach besser funktionieren würde.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Falls ja, welche Lösung habt ihr für euch gewählt?


Viele Grüße

Veit

Antworten

  • Bin ich wohl offensichtlich der einzige mit solchen Problemen. Interessant.

  • Chriz
    Chriz ✭✭✭
    bearbeitet Januar 2021
    Optionen
    Evtl sind ja auch die Hygrometer kaputt?
  • Alle drei sind neu gekauft. Zeigen in Raum X die gleichen Werte an. Darüber hinaus habe ich sie mit einem weiteren Hygrometer kontrolliert. Und, ob in einem Raum 21 oder 25 Grad sind fühlt man ebenso gut wie, dass es in einem raum 18 und keine 14 Grad sind.

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    bearbeitet Januar 2021
    Optionen
    Wenn so ein Problem besteht, auch beschreiben, wie und wo sind die Thermostate verbaut.

    Du fährst 16°c in der Nacht und 22°c am Tag. Delta sollte 3 bzw. maximal 4°c nicht überschreiten. So eine Heizung ist extrem träge.

    Wenn die Heizung gut ausgelegt ist, bekommst du 2°c in der Stunde hin. Bedenke das deine Möbel etc. auch auskühlen.

    Die Luft ist schnell warm, alles andere aber nicht und kühlt den Raum mit ab.

    Deine Heizung brauch 3 bis 4 Stunden Volllast, damit alles warm wird.
  • Die Thermostate sind 3x mal an der Hausaußenwand und 1x an der Hausinnenwand verbaut.

    An dem Delta liegt es tatsächlich nicht, auch wenn das vielleicht etwas größer ist, als wie von dir beschrieben. Auch feuern die Heizungen Abends lange genug (4h) um rein theoretisch auf die gewünschte Temperatur kommen zu können.

    Das Problem liegt vielmehr in der schlechten Erkennung der Raumtemperatur der Thermostate. Ein ganz konkretes Beispiel, wie es aktuell im Wohnzimmer ausschaut: Wenn ich früh morgens ins Wohnzimmer gehe und die Temperatur vom Hygrometer mit tado vergleiche passt alles wunderbar (18°C werden problemlos erkannt). Abends möchte ich dann 21°C im Wohnzimmer haben. Dafür muss ich tado App auf 24°C einstellen. Also eine Abweichung von ca. 4 °C. Wenn in der tado App dann die 24°C erreicht worden sind, sind es auch im Wohnzimmer ca. 21°C und tado hört auf das Wohnzimmer weiter aufzuheizen.

    Wenn ich versuche das ganze über die Temperatur-Korrektur zu händeln, sprich tado beizubringen, dass 24°C eigentlich 21°C sind, führt es leider dazu, dass tado früh morgens denkt es wären 15 Grad im Wohnzimmer.

    Somit musste ich mich nach langem Ausprobieren dafür entscheiden was mir wichtiger ist, entweder dass tado die niedrigeren oder die hohen Temperaturen genau erkennt.

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Optionen
    4 Thermostate und 4 Räume?

    Schön wäre ein Foto, das man mal die Einbaulage erkennt.
  • Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Letztes Jahr beziehungsweise letzte Heizperiode waren die Abweichung zwischen Heizung aus und Heizung an von der Temperatur sehr gering, dieses Jahr sind sie extrem hoch.
    Baulich hat sich nichts verändert, ich gehe davon aus, dass ein Update daran schuld ist.
  • cortana
    Optionen

    Wenn ich das richtig sehe, hat @veitastic folgendes Problem.

    Er hat sich für seine Heizkörper Thermostate gekauft. Diese messen direkt am Heizkörper die Raumtemperatur. Und genau hier kommt der Fehler bei ihm zu Stande.

    Die tiefen Temperaturen können diese Thermostate wunderbar messen da hier nur sehr wenig verfälscht wird. Wenn jetzt aber die Heizung anfängt zu ballern dann ist in der unmittelbaren Umgebung der Heizung schon die Wohlfühltemperatur erreicht aber bei weitem noch nicht im restlichen Raum. Hier kannst du, je nach Außentemperatur, Unterschiede von locker 3 Grad erreichen.

    Und warum die Korrektur nur bedingt funktioniert, liegt zum einen an unterschiedlichen Außentemperaturen, Luftbewegungen und Sonneneinstrahlung. Die Korrektur ist hier nur bedingt einsetzbar.

    Die Lösung ist hier ein zusätzliches Raumthermostat an der kältesten Ecke, vorzugsweise gegenüber, anzubringen und dieses dann wiederum, als messendes Gerät in der App zu definieren. Dann direkt dort die Korrektur mit den Hygrometern durchführen und fertig.

    Somit sollte das Problem behoben sein.

  • Hi @cortana, das mit dem Erkennen der tiefen Temperaturen klappt besser, als das Erkennen der Warmen. Sobald die Außentemperatur allerdings kälter und kälter wird, muss ich auch hier etwas nachjustieren. Aber, dass ist soweit okay, weil die Außenwände einfach zusätzliche Kälte abstrahlen, die es nicht in der Form in die Mitte des Raumes schaffen.

    Über das Raumthermostat habe ich schon öfter nachgedacht. Aktuell ist es im Angebot bei Amazon. Ich überlege es für das Wohnzimmer zu kaufen. Allerdings muss auch ganz deutlich gesagt werden, dass Tado hierdurch deutlich kostspieliger wird. Dessen war ich mir vorher nicht bewusst und sollte eine Hinweis/Warnung sein, für alle die darüber nachdenken Tado zu kaufen. Das die App nicht einfach anbietet mehr als 25°C einstellen zu können, liegt vermutlich daran, dass Tado noch schön Geld mit den Raumthermostaten verdienen will.

    Ob man Tado hier bewusste Produktabzocken vorwerfen kann weiß ich nicht. Vermutlich aber schon, weil sie einen mehr oder weniger dazu drängen die Raumthermostate zu kaufen, wenn man will, dass das Heizen im Winter vernünftig funktioniert.

  • cortana
    Optionen

    In teilen muss ich dir zustimmen. Es fehlt ein Hinweis auf den Einsatz eines zusätzlichen Raum-Thermostaten welcher aus meiner Sicht absolut Sinn macht.

    Hier muss man allerdings sagen, dass dieses alle smarten Heizsysteme betrifft. Es ist halt immer blöd direkt an der Heizquelle die Temperatur zu messen.

  • Ich kann starke Unterschiede in der Messung bestätigen. Die Thermostate messen teilweise in einem Raum mit ca. 21 Grad und kaum aktivem Heizkörper 33 Grad. Soviel kann man nicht nachjustieren.
  • Schocki
    bearbeitet Dezember 2021
    Optionen
    Kann es auch bestätigen – der letzte Rotz. Die Abweichung verändert sich durchaus massiv. Mal angenommen es sind mehrfach (Mehrere Messinstrumente) gemessene 21 Grad im Raum und ich stelle nun den Offset korrekt ein und der Raum wird ein Grad kälter oder wärmer, dann verändert Tado nicht linear die Temperatur.
  • Habe seit kurzem 6 Heizkörperthermostate im Einsatz und was soll ich sagen..bin extrem enttäuscht. Bin den ganzen Tag am ausgleichen der Temperatur. Das kann doch so nicht angehen. So macht das ganze keinen Sinn. Funk Temperatursensor für jeden Raum zusätzlich zu kaufen steigert die kostet extrem, ist somit keine Option.
  • Kn0t3n
    Optionen
    @Lp3g was sagst du hier zu ?
  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Optionen
    Naja paar Infos Brauch man. Wie verbaut,was für ein Heizungssystem, etc.

    Leider finde ich die Regelung mit den Firmware-Update auf 93.1 ein Rückschritt.

    Hab bei mir das System auch etwas umgebaut.
  • Kn0t3n
    Optionen
    Ich fand das letztes Jahr das heiz verhalten besser war als dieses Jahr. Leider ist tado für ein digitales unternehmen sehr intransparent, das ist ein mieser minus punkt.
  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Optionen
    Man muss dazu sagen, im Regelfall ist der Wärmeerzeuger viel zu groß. Da es bis Dato kaum kalt war, Brauch das Objekt wenig Energie zum Heizen, diese geringe Menge kann der Brenner nicht leisten. Er fängt viel an zu Takten. Das bringt leider kein gutes Heitverhalten.

    An dem Problem kann Tado leider nichts ändern.

    Mich nervt nur das Update 93.1, vom Gefühl würde ich sagen ist das Regelverhalten zu träge.
  • Ohne genau zu wissen, was @Lp3g mit dem Takten meint. Aber sollte es bei Tado nicht auch so sein, dass es weniger heizt wenn sich die Außentemperatur nach oben verändert? Das konnte ich weder im letzten noch diesem Jahr feststellen. Bei mir heißt tado immer gleich. Und ob die die Energieersparnis wirklich glauben kann... ich weiß ja nicht.

  • aoflg
    Optionen

    Im Wohnzimmer habe ich 5 HK als Sockelkonverktor vor den Fenstern. Mir war schon bei der TADO-Bestellung klar, dass Thermostate an den HK eine gleichmäßige Wunschtemperatur des ca. 50m² großen Raumes nicht erfüllen können.Schon wegen verschiedener Größen und Positionen. Ich bestellte von vornherein einen Raumthermostaten mit. Hier stelle ich die gewünschte Raumtemperatur ein. Über die App steuert er alle HK an der gewählten Position. Funktioniert.

    Im Schlafzimmer habe ich zwei HK. Einer ist der Temperatursensor und steuert den zweiten HK mit. Alles über die App mit Zeiteinstellung. Funktioniert, wenn sich nicht gerade der Temperatursensor von der Bridge abmeldet (ärgerlich).

  • JHF1
    Optionen

    Moin, habe seid gestern von Max eQ3 auf Tado umgestellt. Wohne in einer Mietwohnung mit Fernwärme.

    Instalieren und einrichten über die App ging spielend einfach. Nun bin ich aber mit über die tatsächliche Temperatur enttäuscht. Statt 21C° sind nur 18,3C° heute Morgen als ich ins Wohnzimmer kam hab ich gleich gemerkt das es kälter als sonst war. Hab jetzt die gleichen Temperatur Einstellungen wie für das vorherige System mit Max eQ3. Es kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein 24C° einzustellen um 21C° zu erhalten. Bei einem Bekannten der mich auf Tado gebracht hat ist es genauso, er hat sich aber schon mit seiner Frau gestritten um soll und ist Temperatur 😀 als ich ihm das heute erzählt hab war erstmal Funkstille😀 er hat sogar noch einen Funksensor im Wohnzimmer.

    was könnte man machen außer den Krempel dahin zu schicken wo er her kam.

  • Albert_64
    Optionen

    Hallo,

    In den Einstellungen -> Räume& Geräte -> Raumnamen, gibt es bei Messungen den Punkt Temperatur Korrektur. Da kann man es anpassen.

  • JHF1
    Optionen

    @Albert_64 danke für die schnelle Antwort. 🙏Hab erstmal -3 fürs Wohnzimmer korrigiert bin gespannt wie es im Nachtmodus ist wenn die Heizung auf 17C° runter regeln soll.

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Optionen
    Ihr dürft euch nicht an den Werten festhalten. Dort könnte auch 2000, 3000 stehen. So einstellen, das man sich wohlfühlt.

    Wo und womit hat du die 18,3°c ausgelesen?