FBH Steuerung

Bin neu bei Tado und brauch mal etwas Schützenhilfe...

Umbau eines klassischen Raumthermostaten auf Tado Smart.
4 Räume, einer davon mit FBH (EG) und 3 Räume (DG) mit klassischen Heizkörpern.
Der Smart Thermostat soll nur die Stellantriebe der FBH im EG verkabelt steuern. Die anderen Räume via Tado HK Thermostaten Problem: die FBH heizt komplett weiter (Stellantriebe auf), auch wenn die Raumtemperatur schon x-fach zu hoch ist. Antwort Tado Support:
„Der Grund warum es nicht aufhört zu heizen ist, dass weiterhin Heizanfragen von den anderen Räumen mit Smarten Heizkörper-Thermostaten bestehen.
Es wird erst aufhören zu heizen, wenn alle Anfragen von allen Räumen erledigt wurden.“
Sorry-versteh ich nicht. Wo ist mein Denkfehler-warum beeinflussen die HK Thermostaten den verkabelten Smart Thermo?? (Verkabelung ist lt. Support iO) Danke für Gedankenanstöße!

Antworten

  • cortana
    cortana ✭✭✭

    @Olaf

    Alle Thermostate von tado kommunizieren mit deinem Smarten Thermostaten welches ja bestimmt an deiner Therme angeschlossen ist. Wenn nun also ein HK (Heizkörper) eine Wärmeanforderung an das Smarte Thermostat sendet, wird dieser HK Thermostat solange geöffnet, bis dieser Raum die eingestellte Wärme hat.

    Sind denn alle deine Thermostate einem Raum zugeordnet? Wenn du mit dem verkabelten Thermostat nur die FBH schalten willst, dann daf auch nur diese einem Raum zugeordnet sein. Sobald da noch ein Themrostat in dem selben Raum ist und dieses noch nicht die richtige Themperatur hat, wird immer weiter geheizt.

    Ich hoffe dich richtig verstanden zu haben 😉

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!