Nach 10 Tagen tado: Zufrieden mit ein paar Wünschen

Moin.

Seit 10 Tagen nutzen wir tado, im Großen und Ganzen bis jetzt zufrieden.

Großes Haus, 10 Räume, die durch tado kontrolliert werden; der Rest (noch) mit "dummen" Thermostaten.

Bis jetzt An/Aus-Kombitherme, heute auf OpenTherm umgestellt. DAS ging echt problemlos, Respekt dafür!

Wir sind FAST zufrieden, und obwohl ich Techniker bin, brauchen wir im Haus ein System, das alle Familienmitglieder verstehen und nutzen können.

Hier unsere Wünsche. Wir haben noch mehr Wünsche (zB mehr IFTTT-Funktionen, Temperaturtoleranz) aber das wären Luxusfunktionen.

Zeitpläne

  • Das "Raum kopieren" ist nach meinem Empfinden falsch herum. Denn ich bin ja im Raum, den ich verändern will, also würde ich eher erwarten, dass ich von einem Raum kopiere und nicht zu einem Raum. Nicht so wichtig, man gewöhnt sich daran.
  • Deshalb auch der zweite Wunsch, ein "Backup" der Zeitpläne ermöglichen, falls man mal was falsch macht.
  • Kein "freier Tag" Zeitplan. Feiertag oder Schulferien. Alle sind zuhause, aber es ist Montag. Da kann ich weder alle Heizungen immer wieder auf max. Heizen stellen. Und alle Zeitpläne ändern ist auch nervig (ok, einen Workaround gefunden, indem ich alle Zeitpläne auf Mo-So stelle. Bei zehn Räumen nicht so toll). Es würde auch reichen, in der App sagen zu können "setze alle Zeitpläne um auf Sonntagseinstellung (bis ich es wieder zurück ändere bzw. für die nächsten 9 Tage). Wichtig!

Wandthermostat

  • (Am zentralen Gerät) eine Anzeige, ob tado heizt. Sonst muss man immer in die App, um nachzusehen, ob irgendein Raum gerade heizt. Zum Energiesparen wichtig.
  • (Am zentralen Gerät) Ein Knopf, der alle Heizungen ausschaltet bzw. zurück zum Zeitplan setzt. So wie die Knopf in der App. Zum Energiesparen wichtig.

Alle Geräte

  • Härteres Plastik. Sowohl der Drehring wie auch die Halterung des Wandthermostats sind recht fragil.

System

  • Kein Repeater. Da laut Aussage das System kein Mesh ist, sollte für größere Häuser zumindest ein Repeater möglich sein. Ein Thermostat ist öfter "verschwunden". Das hält uns auch ab, die anderen Räume mit tado auszurüsten. Sehr wichtig.
  • Keine einfache Möglichkeit, das System durch Kinder ohne Smartphone steuern zu lassen. Denn wenn die Kinder kein Smartphone haben oder es nicht dauernd mitnehmen, dann heizt die Heizung weiter. Ausstellen ohne Smartphone nur mit hohem Aufwand. Das gleiche bei der Rückkehr; wenn ich es mit meiner App ausstelle, können die Kinder die Heizung nicht einfach überall anstellen. Sehr wichtig für Familien.
  • Wenn das Internet ausfällt, dann funktionieren die Thermostate nicht mehr nach Zeitplan. Ok, passiert nicht oft, wenn aber doch mal, dann wäre es gut, wenn die Zeitpläne zumindest lokal vorhanden wären (das man sie nicht ändern kann, wäre dann ok)
  • Wir haben einen Smartmeter im Haus, der stündlich den Strom- und Gasverbrauch registriert. Wäre klasse, den irgendwie im Energieplan zu integrieren.
  • Zwei Rechte in der App, alle Rechte bzw. alles außer Zeitpläne verändern können. Wer Teenager hat, wird verstehen warum.
  • Das Abo für eine automatische "Offenes Fenster" Erkennung finde ich ein wenig weit hergeholt. Ich verstehe, dass ihr Euch finanzieren müsst und finde die €25/Jahr dafür auch akzeptabel, und doch seltsam, dass ihr diese Funktionen dafür nutzt.

Zusammengefasst, dies sind für uns die TOP 3 Funktionen, die fehlen (für Familien mit größeren Wohnungen)

  1. Repeater
  2. "Freier Tag" Zeitplan
  3. An/Aus-Knopf (am Thermostat oder Zusatzgerät)

Danke!

2
2 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Lp3g
    Lp3g ✭✭✭
    Das was du alles willst, kannst du z.B. mit der Alexa machen. Ohne Telefon etc.

    Ein Befehl und es läuft.

    Ich kann zum Plastik nichts negatives sagen.

    Ohne Internet Zeitpläne nutzen.... Dazu müßte das Lokal im Thermostat sein. Bringt nichts. Sollte das Internet ausfallen, könntest du das Handy als Hotspot nutzen.

    Aber oft ist dann auch der Strom weg.
  • qmunity
    qmunity
    bearbeitet 7. März

    1. Repeater

    2. "Freier Tag" Zeitplan

    3. An/Aus-Knopf (am Thermostat oder Zusatzgerät)

    Das was du alles willst, kannst du z.B. mit der Alexa machen. Ohne Telefon etc.

    Alles? Du meinst Punkt 3? Ja, das ist eine gute Idee, probier ich mal.

    Ohne Internet Zeitpläne nutzen.... Dazu müßte das Lokal im Thermostat sein. Bringt nichts. Sollte das Internet ausfallen, könntest du das Handy als Hotspot nutzen.

    Aber oft ist dann auch der Strom weg.

    Es geht mir nicht um Strom weg, sondern "Internet weg". Das ist ja zB der Fall, wenn der Router oder die Firewall hängt. Wenn man zuhause ist, kein Problem, aber wenn man zB auf Geschäftsreise ist, merkt man das vielleicht nicht oder die Familie weiß nicht, was sie machen muss. Wenn ich das richtig verstehe, bleibt der Thermostat dann auf der letzten Einstellung hängen bis Internet wieder da ist; man kann nur vor Ort händisch regeln. Aber wie ich schrieb, das ist nicht so wichtig wie meine drei Punkte.

    Repeater sehe ich als kritisch und auch den "Freien Tag". 10 Räume umzusetzen ist ja schon ein Zeitaufwand. Ideen?