Energy IQ: Ölheizungen

leider eignet sich das neue Feature zur Heizkostenkalkulation noch nicht für Ölheizungen.
Aber wenn Tado statt der Einheit m3 lieber dm3 (=Liter) und ebenso den Preis pro Liter ermöglichen würde, dann könnte ich über den Modus Heizkostenabrechnung sogar meinen Verbrauch angeben. Was meint ihr dazu? 🤔
7
7 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Ich denke bei den meisten ist es wohl so wie bei meinen Eltern und Schwiegereltern, da steht je ein 2000 L Tank eine mit analoger der andere mit Digitalanzeige, beide benutzen aber nur einen Schwimmer zum ermitteln des Inhaltes . Da jetzt den genauen täglichen Verbrauch, oder pro Woche abzulesen, wird nicht klappen.

  • Ich habe 4 1000 Liter Tanks und muss immer für mich monatlich mit einem Meterstab in cm messen.

    Erst mit diesen cm Daten der 4 Tanks, kann ich den ungefähren Inhalt, Verbrauch und Reichweite berechnen.

  • Für Betreiber von Ölheizungen wäre es also wichtig, in der App a) eine Einheit „Liter“ eingeben zu können und b) abnehmende Tankstände anstelle ansteigender Gaszählerstände zu protokollieren. Beim Preis wäre dann ein Preis pro Liter einzugeben.
  • Man kann zwar Heizkostenabrechnungen hinzufügen, doch die Einheit nur in Ganzzahlen eingeben.
    Ich habe aber MWh als Einheit und die benötigen Kommastellen.
  • @rdutzler in Tado ist die Einheit kWh, du muss deine MWh also nur umwandeln, dann brauchst du keine Kommastelle 1 MWh = 1000 kWh