Neuer Nutzer, Feedback & Verbesserungsvorschläge

Hallo liebes Tado-Team, Hallo andere Tado-Nutzer,

ich habe nun meine erste Woche mit Tado hinter mir und wollte hier auch kurz mein Feedback und meine Verbesserungsvorschläge loswerden.

Kurz zu mir und meiner Heizung bzw. Heizgewohnheiten:

Ich wohne zur Miete in einem ungedämmten Altbau aus dem Jahr 1880, 3 Zimmer, ca. 85 qm, 3. Stock, teilweise Dachschrägen (darüber ist aber noch der "richtige Dachboden"), Wände sind fast zur Hälfte Aussenwände, da das Haus frei steht und das komplette Schlafzimmer einen Dacherker hat.

Tagsüber bin ich an Wochentagen 10 Stunden nicht zu Hause, aber alle 14 Tage bin ich einen Tag im HomeOffice. Das Kinderzimmer wird nur alle 2 Wochenenden und dem besagten Homeoffice-Tag alle 14 Tage von meiner Tochter "bewohnt". Ansonsten steht dieses Zimmer leer.

Beheizt wird über eine Kombi-Gastherme von Vaillant im Bad und im Wohnzimmer sitzt der Raumthermostat dazu (Anschluss über eBus). Die Heizung wurde im September diesen Jahres durch ein neues Modell ersetzt.

Im Einsatz sind bei mir 5 Heizkörperthermostate von tado, der smarte Raumthermostat und natürlich die Bridge (alles V3+). Raumthermostat steuert die Therme und seit gestern können alle Heizkörperthermostate an diesem alle Wärme anfordern.

Ich konnte die letzten 1 1/2 Jahre mit dem System Max! von eq3 schon gute Einsparungen und ein deutliches Plus an Komfort gewinnen. 2018 gab es 150 € vom Versorger zurück, 2019 sogar 300 € - ich hoffe natürlich, dass ich dies mit tado fortführen kann.

Was ich an Tado toll finde:

1) Thermostate sind leise, sehen super aus und sind gut verarbeitet. Ich habe das Gefühl, dass sie deutlich agiler reagieren als die Max!-Thermostate, also öfters mal kleinere Korrekturen machen. Außerdem sind die Thermostate alle sehr genau . ich habe überall nachgemessen und bei jedem nur ein Offset von -1 Grad eingestellt. (Bei Max! hatte ich zwischen -4 und +2 Grad Offset alles dabei, da war kein Thermostat wie der andere.)

2) Installationsprozess ist ein Paradebeispiel an usability: Hier hat sich tado wirklich viel Mühe gegeben, die Einrichtung auch unbedarften Nutzern zu erleichtern.

3) Die vielen Möglichkeiten zur Zeitprogrammierung und den away-Modus & das alles so schön übersichtlich ist. (Kein "Gefrickel")

4) Die Zusammenarbeit/Integration mit Amazon Alexa.

5) Support reagiert super nett & super kompetent.

5) Die Möglichkeit, dass ich nun mein Schlafzimmer aufheizen kann und nicht das Wohnzimmer mitheizen muss, weil sich dort der Raumthermostat befindet.

Was ich nicht so toll finde:

1) Die Reaktionszeiten des Supports lagen bei mir immer bei ca. 24 Stunden. Das sollte schneller gehen.

2) Für Erfahrene Nutzer würde ich mir mehr "Background" wünschen und evtl. einen Experten-Modus in der App bzw. eine für Profis verkürzte Installationsanleitung.

Das Bezahlmodell für die V3+Features stört mich übrigens nicht, ich bin noch nicht dazu gekommen, den Auto-Assist zu testen, aber finde den Preis fair, wenn es mir mehr Komfort bringt.

Was ich mir für die Zukunft an Features wünsche.

1) Die Möglichkeit Heizprofile abzuspeichern (für die gesamte Anlage oder für einzelne Räume) , dafür würde ich auch extra zahlen.

1) Einstellmöglichkeit der Heizkörperthermostate auf .5-Grad Schritte genau (mir sind 21 Grad manchmal zu kalt und 22 Grad manchmal zu warm)

2) Möglichkeit Away- und Home-Modus in der App wechseln zu können.

Da ich zuhause auch noch ein mobiles Klimageräte habe, werde ich mir dafür im Sommer wohl auch noch den Tado-Klimathermostat holen. (Weiß hier zufällig jemand, ob ich diesen dann auch für die Heizung als messendes Gerät zu einem Raum hinzufügen kann?)

LG

Werner

0
0 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert