Funktion: Legionellenschutz für Warmwasser in der App selbst einstellen

Flaeckly
Flaeckly
bearbeitet September 2020 in Anregungen, Ideen und Verbesserungen

In der App sollte unter Warmwasser eine Funktion „Legonellenschutz“ (ein/aus) aktivierbar sein.

Ist die Funktion aktiviert, so gibt die Tado-Steuerung an die Therme den Befehl aus, dass täglich während 15 Minuten das Warmwasser auf 65 Grad Celsius erhitzt wird unabhängig der gewählten Temperatur und dem away-Modus.

Ev, könnte in der Funktion eine Option täglich/wöchentlich integriert werden.

Aktuell ist dies nur über das Anlegen eines Zeitabschnittes im Zeitplan möglich und wird vom away-Modus bei Abwesenheit sogar verhindert.

14
14 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Ich hätte ebenfalls gerne eine individuelle Steuerbarkeit, wie dies vor der Nutzung von Tado bei unserer Junkers Heizung über den Reglers FW100 möglich war. Leider hat sich erst nach der Installation herausgestellt, das Tado und FW100 wohl nicht mitteinander können und ich habe nach Anleitung durch den Support den FW100 abgeklemmt. Dann ist der Legionellenschutz auch noch nur auf Nachfrage durch Tado selbst einrichtbar. Jeden Tag 15 Min. halt ich für übertrieben, Junkers gibt einen 14täglichen Takt vor, dann aber über 60 - 90 Minuten.

  • cortana
    cortana ✭✭✭

    Auch hier wäre ich froh wenn es diese Funktion geben würde.

    Meine Wolf Therme hatte (vor tado) über das Bedienmodul die Möglichkeit eine "Antilegionellen Funktion" anzuschalten.

    Diese Funktion hat mir die Möglichkeit gegeben in definierten Abständen zu einer bestimmten Uhrzeit das Wasser im WW Speicher auf 65 Grad hochzuheizen.

    Ich hatte das auf einmal Tag 14 Uhr eingestellt.


    Administration!!!

    Bitte mal den Titel von "Legonellenschutz" in "Legionellenschutz" ändern.

  • cortana
    cortana ✭✭✭

    Ok. Die Funktion gibt es.

    Hatte gerade mit dem tado-Support Kontakt und dieser hat mir tatsächlich diese Funktion frei geschaltet.

    Ich denke es liegt in erster Linie daran, ob die Therme diese Funktion überhaupt unterstützt. Hier macht tado meines Erachtens nichts anderes als das originale Bedien-Modul der Therme. Bei mir ist das eine Wolf Kombitherme mit BM2.

    Das einzige Manko an der tado Einstellung ist, dass hier nur eine Einstellung gesetzt wird und fertig (bei mir z.B. jeden Mittwoch eine Stunde auf 70 Grad)

    Das konnte ich vorher selbst einstellen. Sogar täglich zu einer bestimmten Uhrzeit

  • So sehe ich das auch, ich würde den Legionellenschutz gerne sinnvoll in meinen intelligenten Zeitplan integrieren.

  • Gibts denn mal was Neues hierzu?

  • cortana
    cortana ✭✭✭

    Hallo @DerHeizer

    Leider nein. Bisher immer noch die Funktion über den tado Support welche ich oben beschrieben habe.

  • Hallo, die Funktion hätte ich für meine Vaillant ecoTEC plus auch gerne. Hat da jemand Erfahrungen ?

  • cortana
    cortana ✭✭✭

    @DieterD


    Das einzige was du hier machen kannst. Schreibe den tado Service an und lass dir die Legionellenfunktion aktiv schalten.

    Bei meiner Therme bedeutet das, einmal die Woche für eine Stunde auf 70 Grad hochzuheizen.

    Das kannst du aber selber nicht anpassen.

  • Warmwasser ist bei mir jetzt als Gerät angezeigt und ich kann dafür einen Zeitplan erstellen. Somit kann ich einen Nachtmodus einrichten. Jeden Freitag las ich das Wasser 2 Stunden auf 65 Grad (sonst 55) erhitzen. Muss natürlich noch alles getestet werden aber ich bin da zuversichtlich. Habe meine neue Heizung ohne extra Regelung gekauft, weil ich alles mit Tado machen will. Es fehlt jetzt nur die witterungsabhängige Steuerung, die die Vorlauftemperatur beeinflusst aber vielleicht kann Tado das ja auch bald selbst.

  • cortana
    cortana ✭✭✭
    bearbeitet Juni 2020

    @DieterD

    Meines Erachtens Hat tado bereits die Witterungsabhängige Steuerung in ihr Konzept implementiert. Nur eben nicht über deinen Themperatursensor sondern über die im System eingebauten Routinen.

    !!! Vielleicht kann dazu ja auch @Christoph mal was schreiben.

    Ich persönlich hätte aber gern 70 Grad um sicher zu sein, dass die Legionellen wirklich abgetötet werden und nicht nur sich "schwer vermehren"

  • Christoph
    Christoph | Moderator
    bearbeitet September 2020

    Moin,

    Legionellenschuutz gibt es bereits, abhängig von der verwendeten Schnittstelle.

    Das wird bei der Einrichtung dann entweder automatisch aktiviert, oder es läuft weiter über den Kessel. Das Legionellenschutzprogramm wird normal einmal die Woche gefahren, im Fall von tado°. am Mittwoch um 5:00 Uhr für 2 Stunden.

    EDIT: Logikfehler beseitigt.

    Beste Grüße

    Christoph

  • Moin @Christoph

    Ja den gibt es. Läuft bei mir auch so.

    Allerdings hier noch einmal die Info, dass mir einmal in der Woche 2 Stunden nicht reicht.

    Schön das die Legionellen 1 mal in der Woche für zwei Stunden gekocht werden. Aber was ist danach wenn ich frisches Wasser zulaufen lasse.

    Aus meiner Sicht sollte der Legionellenschutz auch täglich einstellbar sein. Außerdem halte ich zwei Stunden für vollkommen übertrieben. Hier sollten bereits 10 - 15 Minuten reichen.

    Vor allem frage ich mich auch warum ich den Legionellenschutz nicht selbst über die App einstellen kann. In meiner Wolf Bedieneinheit konnte ich den auch selbst einstellen und vor allem verändern.

  • Normal, wäre einmal die Woche für ca. 1 - 2 Stunden völlig ausreichend. Das wäre die Standardeinstellung die meines Wissens nach fast jeder benutzt.

    Wenn dem Alle zustuimmen, würd eich in dem fall mal den Titel des Threads ändern, damit besser offensichtlich ist was genau angefragt wird.

    Momentan ist das wie gesagt noch wie vorher beschrieben, du kannst allerdings auch, wenn du eine Schnittstelle verwendest mit der tado° die Warmwassertemperatur einstellen kann, kannst du die Warmwassertemperatur für die entsprechende Zeit in der App auf 65°C einstellen, das funktioniert ebenfalls.

    Beste Grüße

    Christoph

  • @Christoph

    Ich weiß nicht wo ihr diese Info her habt, dass der Legionellenschutz einmal in der Woche eine Standard Einstellung ist. Aber dem ist ebenfalls nicht so.

    Es wird in der Regel eine Legionellenschaltung von einmal Täglich eine Erhöhung der Temperatur auf 70 Grad empfohlen. Hierzu genügen demnach bereits wenige Minuten.

    Die Abtötung der Legionellen erfordert Temperaturen von mind. 70 Grad. Die Wachstumsverhinderung liegt um die 60 Grad.

    Hier denke hier ist seitens tado eine aktuelle Recherche nötig. Denn auch meine aktuelle Wolf Therme welche ich mir letztes Jahr gekauft habe hat ein Legionellen Programm.

  • Ich bin so naiv. Ich habe selbstverständlich vorausgesetzt, dass sich Tado darum kümmert.
    Es MUSS in der App auf jeden Fall angezeigt werden, wenn kein Schutz aktiviert ist.
    Es per Hand zu implementieren ist schön und gut, aber wenn im Boiler die max. Temperatur ein Aufheizen auf 70 Grad gar nicht zulässt, dann ist man guten Glaubens und hat doch ein Problem.
    Das ist also gar kein Feature Request, es ist grob fahrlässig das hier nichts existiert!
    Ich bin echt entsetzt.
  • Moin @Teeff

    Gibt es Thermen mit Wasserspeicher die Werksseitig nicht auf 70 Grad kommen? Irgendwie kann ich mir das gar nicht vorstellen. hmm..

  • @Christoph

    Kannst du mal bitte den Titel dieses Thread ändern. Bekomme jedesmal Augenkrebs wenn ich

    "Legonellenschutz"

    lese.

    Es heißt doch richtig "Legionellenschutz"


    Bitte bitte ändern

  • Ok, nach 2 Jahren immer noch kein Fortschritt. Tado-Legionellenschutz läuft weiterhin dann, wann es Tado für sinnvoll hält und verbrennt zusätzlich russisches Gas.

    Ich möchte:

    1. in der App sehen können, wann das Programm läuft (jaja, Mittwochs um 5.00 Uhr). Diese Aufheizung ist noch nicht mal in den Verbrauchskurven ersichtlich, wenn nicht zeitgleich Warmwasser aktiviert ist ist das angeblich kalt.
    2. der Legionellenschutz sollte laufen, wenn ich sowieso Warmwasser benötige. Verbrühungsschutz ist kein Argument, wenn ich außer der Reihe Mittwochs um 5.30 Uhr dusche muss ich auch mehr Kaltwasser zumischen
    3. Ob es zwangsweise oder frei programmierbar sein sollte ist zwiespältig. Wenn es irgendeiner aus Sparzwang ganz abschaltet könnte das blöd enden. Vorschlag 7 oder 14 tägig zwangsweise wenn nicht selbst innerhalb eines solchen Zeitraums freigeschaltet. Völlig sinnfrei finde ich weiterhin, das Tado das nur auf Zuruf von extern zuprogrammiert. Alle die die Problematik nicht kennen oder einfach vergessen, weils Ihre Heizung ja ohne Tado konnte dürfen sich die Legionellen holen oder wie? Ist das echt so schwierig Tado?