Ersetzen eines Eberle RTR-E 6121

Moin zusammen. Kann mir bitte jemand helfen mit Anschluss des tado Thermostats. Ich möchte damit meine Warmwasser Fußbodenheizung steuern. Derzeit wird dies über den Eberle RTR-E 6121 gesteuert. Dieser ist folgendermaßen angeschlossen


Vielen Dank im Voraus.

Antworten

  • Hallo Konstantin ich habe den Eberle 6124 aber dasselbe Problem. Stromführend war bei mir die 1 also geht der auf COM. Da es ein Öffner ist muss die 2 auf NC. N wird nicht genutzt. Mein Problem zurzeit dass der er viel zuviel heizt. Egal wie ich tado einstelle oder ausschalte ich hab 23grad! Es ist eine wasser fussbodenheizung mit cosmoroll stellantrieb. Vielleicht kann wer helfen?
  • Bei mir ist es 1 ist auf COM 2 NO. :D

  • @timo_a vielen Dank für deine Rückmeldung. Werde ich so ausprobieren, denn z.Z. habe ich das so angeschlossen, wie bei @gabbo und es tut sich überhaupt nichts.

  • Gibt es hier schon eine funktionierende Lösung? ich habe auch den RTR-E 6124 und möchte ein smartes Thermostat anschließen (Fußbodenheizung, Wasser)


  • Hi,

    Im RTR-E 6124 ist der Schalter als Öffner ausgelegt, bedeutet, solange keine Wärme gefordert wird, fliesst Strom zu deinem Ventil, um es geschlossen zu halten. Ohne Strom öffnet sich das Ventil, in dem Fall wenn das Thermostat Wärme verlangt, oder z.B. Sicherung von Heizung raus ist.

    Bei dem Tado muss somit wie @timo_a schon schrieb 1 auf COM und 2 auf NC (normally closed) N wird nicht benötigt und kommt auf P.

  • @Albert_64 Dankeschön!😊

  • Wie muss ich das anschliessen? 6 => COM; 2=> NO; N => P

    Danke vorab 😀

  • Ja das stimmt genau so.

  • Irgendwie reagiert die Heizung nicht. 24° eingestellt, tut sich aber nix.

  • Einstellung R01 HC01 HWx EKx Nix tut sich :(

  • Ich habe das gleiche Probleme. Ich höre zwar wie das Relais schlatet, wenn ich die Temperatur am Thermostaten ändere, aber die Heizung bleibt kalt :(

  • Niemand eine Idee? Ich verzweifle
  • @ Misch die Einstellungen R01 HC01 sind jedenfalls richtig, hast du ein Messgerät um auszumessen ob das Relais wirklich schliesst, wenn du die Temperatur hoch stellst.

    Dazu sollten die Drähte aber wieder abgeklemmt sein, du kannst auch bevor du die Sicherung wieder ein machst, die beiden Drähte miteinander verbinden, dann muss die Heizung starten, sobald du die Sicherung ein machst.

  • Drähte (Braun/Schwarz) zusammengeklemmt, keine Reaktion.

  • Das hat dann ja nichts mehr mit dem Thermostat zu tun, da hat deine Heizung ein Problem, zeigt die keine Störung an z.b. Wasserdruck im Heizkreislauf zu niedrig ......

    An der Heizung nichts umprogrammiert?

    Das Thermostat macht ja nichts anderes wie dein altes, fungiert als Schalter zwischen den beiden Drähten, Schalter geschlossen = Drähte zusammen, ergibt Heizung startet.

  • @Albert_64 habe es so wie beschrieben angeschlossen: tado öffnet das entsprechende Ventil der Fußbodenheizung, aber schließt es nicht wieder, wenn ich auf "AUS" gehe = das entsprechende Ventil der Fußbodenheizung bleibt offen 🤔

  • Das Hört sich so an, als ob das Relais im Tado Thermostat nicht zu geht, bist du sicher dass die Einstellung R01 HC01 HWx EKx noch vorhanden ist.

    Ohne Strom öffnet das Ventil der Fussbodenheizung, mit Strom, also Relais geschlossen, würde es zu gehen, das kann man simulieren mit Drähten zusammen, und offen. Achtung da sind 230V im Spiel, immer Sicherung raus, bevor die zusammen oder gelöst werden.

    Dann müsste noch der Steuerausgang COM - NC auf Durchgang geprüft werden, Temperatur unter Soll einstellen, muss Durchgang sein, Temperatur über Soll, kein Durchgang

  • Tanko
    Tanko
    bearbeitet 19. Januar

    "...die Einstellung R01 HC01 HWx EKx..." wo finde ich diese Einstellung ?


    btw: die 230 V habe ich gerade gemerkt 😅

    Nachtrag: "Im RTR-E 6124 ist der Schalter als Öffner ausgelegt, bedeutet, solange keine Wärme gefordert wird, fliesst Strom zu deinem Ventil, um es geschlossen zu halten. Ohne Strom öffnet sich das Ventil, in dem Fall wenn das Thermostat Wärme verlangt, oder z.B. Sicherung von Heizung raus ist."

    - das würde doch bedeuten, dass wenn ich die Sicherung im Sicherungskasten auf "aus" schalte (für die Heizung), alle Ventile (in allen Räumen) der Fußbodenheizung auf gehen .... das ist bei mir aber nicht der Fall, wenn die Sicherung aus ist, dann schließen alle Ventile.

    Nachtrag 2: mir ist aufgefallen, dass der smarte Thermostat nur nach dem Einlegen der Batterien "klickt" - wenn ich die Temperatur manuell verändere (max oder off), hört man nichts - evtl. ist der Thermostat defekt?

  • Lösung: Bei mir ist es 1 ist auf COM und 2 NO. - NICHT NC!

  • Schön dass es doch noch geklappt hat, da ist in deinem Eberle das Schema falsch angegeben, laut dem wäre es eben NC.

  • Macht es eigentlich einen Unterschied ob 1 auf COM und 2 auf NO oder 2 auf COM und 1 auf NO?

  • es scheint mir egal zu sein, da die Fotos hier unterschiedlich sind, aber beide Varianten funktionieren - es geht ja nur um das schließen des Stromkreislaufs 🤷‍♂️