Angebot eines HK-Thermostaten für RTL-Thermostate ("Rücklauftemperaterbegrenzer")

In verschiedenen Räumen haben wir neben normalen Heizkörpern auch eine Fußbodenerwärmung. Diese verfügt nicht über normale Thermostate sondern über sog. RTL-Thermostate ("Return Temperature Limiter"). Uns wurde erläutert, dass diese nicht durch tado-HK-Thermostate ersetzt werden können.

Folge: In diesen Räumen ist die Fußbodenerwärmung von der Steuerung durch das tado-System ausgenommen.

Vorschlag: Angebot eines Thermostaten, der eben diese RTL-Thermostate ersetzen und in das tado-System eingebunden werden kann.

7
7 Stimmen

Active · Zuletzt aktualisiert

Kommentare

  • Nach so einer Lösung suche ich auch.

  • Finde ich ebenso sehr sehr wichtig... Fußbodenheizungen werden immer öfter verbaut....

  • Grundsätzlich eine gute Idee.

    Da das aber ein anderes Konzept ist, müsste tado hier eine neue Produktgruppe entwickeln. Das wiederum bedeutet setzt Umsatzanalysen voraus. Ich gehe mal davon aus, dass diese Systeme derzeit einfach noch zu wenig verbaut werden.

    Die Standardregelung über Stellantriebe in den Fußbodenheizungen ist einfach noch zu weit verbreitet und günstiger im Einbau.

  • Rob
    Rob | Admin

    Fußbodenheizung ist ein wichtiges Thema. Das Problem für uns besteht darin, dass es auf den europäischen Märkten die wir bedienen in unterschiedlichen Formen verwendet wird. Wir unterstützen einige Formen der Kontrolle, aber nicht alle. Oder nur mit einem Umweg. Ein RTL-Ventil misst die Wassertemperatur und unterscheidet sich daher völlig von einem normalen Heizkörperthermostat, das die Lufttemperatur misst.  

    Ehrlich gesagt glaube ich, dass RTL-Ventile zu selten sind als dass sie sich für tado° lohnen würden. Eine Alternative wäre die Beibehaltung des bestehenden RTL und der Einbau eines Zonenventils. Dieser kann dann mit dem Smart Thermostat verbunden werden. Dies kann auch drahtlos geschehen.

    Wie steuert tado° Heizsysteme mit Fußbodenheizung?

    Für die drahtlose Steuerung eines Zonenventils (oder ähnliches) haben wir nur einen Artikel auf Niederländisch (Option 3), da dies auf diesem Markt üblicher ist. Mit Google Translate oder einfach durch das Betrachten der Bilder kann mann den Artikel sicher auch verstehen. Im Grunde genommen geht es darum, einen drahtlosen Temperatursensor und ein kabelgebundenes Smartes Thermostat in der App zu koppeln. Der Temperatursensor hängt in dem Raum mit der Fußbodenheizung und misst die Temperatur, der Thermostat hängt neben dem Zonenventil und misst NICHT die Temperatur. Bitte ignoriere die Heizkörperthermostate in dem NL-Artikel, sie sind hier nicht relevant.

  • Wir haben in zwei Räumen Fußbodenheizungen, die im Rücklauf der Heizung installiert sind. Sie unterstützen also nur die Heizung (effektiv haben wir dort Fliesen, sie sollen halt nicht kalt sein). Die Heizkörper sind bei uns schon alle mit Tado ausgestattet. Leider ist es nun so, dass wenn irgendwo im Haus geheizt wird auch die Fliesen aufgewärmt werden, da der Heizkörper per Tado ausgeschaltet aber der RTL halt nicht geschaltet werden kann. Das ist sehr schade. Die Nachrüstung mit irgenwelchen anderen Ventilen/Thermostaten würde viel Geld kosten...