Benutzerabhängiger Away-Modus

1235»

Kommentare

  • Ich gebe alles zurück ein Away Modus der nicht auf einzelne Zonen und Personen wirkt ist wertlos.

  • LockenSocken
    bearbeitet 29. März

    in Anbetracht der kommenden Gaspreise wäre dieses Feature für viele Menschen eine echte Erleichterung/Einsparung. Bitte umsetzen! Danke liebes tado-Team :-)

  • Auf auch die Englischen und Niederlandische community ist diese verbesserung vorgrschlagen und häufig unterstützt.
  • Ich schließe mich an und würde mich über eine kurzfristige Umsetzung sehr freuen.

  • Kommt nicht! Siehe oben, Beitrag von Tado Mitarbeiter (hat mal kurz geschrieben und dich dann wieder verabschiedet. Ich hab 6 Jahre gewartet und hab Tado mit 10 Thermostaten nur noch nicht verkauft, weil der finanzielle Verlust zu hoch wäre. Für mich persönlich die Enttäuschung des Jahrzehnts. Finger weg.
  • LockenSocken
    bearbeitet 26. April

    ich fand es schon fast zynisch vor ein paar Wochen das Mail zwecks Energiesparen zu bekommen und gleichzeitig jahrelang einem Feature hinterherzurennen, das ein Einsparen (je nach Haushalt) deutlich mehr beeinflussen könnte. Ich will hier gar nicht erst ausrechen, was das an in den letzten 6 Jahren Millionen an Euro gewesen wären...

  • @Holk:

    "Funktioniert das auch wie mit Tado bei Annäherung oder erst, wenn ich die Wohnung betrete? Bei mir dauert es mindestens 30 Minuten, bis das Zimmer warm ist."

    Bist du dir sicher, dass das mit der Annäherung funktioniert?

    "Man kann nämlich für jeden einstellen, ob er bei Annäherung früher oder später hochfährt."

    Wo denn das?

    Ich frage so "doof", denn es gibt einen Blogbeitrag und auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass der Author keinen Unterschied zwischen der Tado Funktion (mit der angeblichen Annäherung) und der API Anschaltfunktion wenn im Geofence, feststellen konnte. Ich wäre mir daher gar nicht mal so sicher, ob Tado tatsächlich so smart ist, wie es suggeriert wird/wurde (ich glaube aktuell wirbt Tado mit diesem Feature auch gar nicht mehr?).

    Ich finde den Workaround mit IFTTT zwar nett beschrieben, aber eben bei solch einem System auch nicht das, was ich als Kunde erwarte. @Holk hat es im Nov. 2021 schön zusammen gefasst: So etwas geht einfach gar nicht.

    @Rob man muss auch nicht "Neulinge" und "Poweruser" unter einen Hut bekommen. Für sowas gibt es "normal" und "advanced" setting Optionen und schwups kann man mit mehr Ansprüchen/Erfahrung eben das einstellen, was man möchte und die Neulinge sind nicht überfordert. Es kann nicht sein, dass man als Firma jahrelang Features verspricht und dann nicht liefert. Stattdessen aber Gelder einsammelt, expandiert und sich als CashCow von den Investoren melken lässt. Es gibt so viele Kleinigkeiten, welche für erfahrende Programmierer leicht umsetzbar sind, auf die Kunden warten und die das Produkt aus Kundensicht so viel wertvoller machen. Es ist ja nunmal nicht so, das irgendein Backroom Skriptkiddie für euch coded (und meinem Gefühl nach wäre selbst das produktiver...). Ich kann daher sehr gut nachvollziehen, dass sich Kunden abwenden bzw. das Produkt/Tado nicht weiter empfehlen.

  • Holk
    Holk ✭✭
    Also, die variable Annäherungsfunktion gibt es tatsächlich. Wenn man auf die Kachel für den Thermostaten klickt, und dann auf das Kalendersymbol gibt es 2 „Reiter“ Klickt man den rechten „Away“ erscheint ein Bildschirm auf dem man einstellen kann, wie früh der Thermostat vorheizen kann. Es ist das einzige Alleinstellungsmerkmal von Tado und wohl eher primitiv. Der Hauptunterschied ist wohl, dass die Temperaturabsenkung bei Komfort einfach geringer ausfällt, Aber immerhin. Das bieten die anderen nicht. Allerdings gleicht das die katastrophale Update Politik von Tado nicht aus. Ich kenn kaum eine App, schon gar nicht mit Abo, die außer ein paar minimalen Verbesserungen so wenig substantiell weiterentwickelt wird. Und außer dem kurzen „Rob“ Intermezzo jede Kommunikation mit den empörten Kunden verweigert. In den USA gäbe es längst eine Sammelklage gegen die Firma.