echter Fensterkontakt

123457»

Kommentare

  • Leider muss ich meinem Vorredner in einem Punkt widersprechen. Die Teilnahme an der matter Allianz, sagt noch nicht aus was vom Protokoll unterstützt wird. Mir gegenüber hat der Support folgende Antworten gegeben: Eigene Fensterkontakte NEIN, Fremde Fensterkontakte NEIN, Heizprofile NEIN, bei Matter wurde angedeutet, vielleicht wenn man der Markt einen dazu zwingen würde. Matter muss aber auch erst einmal freigegeben werden.

    Ich glaub das der geplante Börsengang mehr potential hat, eine Öffnung des Systems zu bewirken. Das tado das Ziel Börse im Auge hat, erkennt man gerade an den vielen Rabattaktionen, die wahrscheinlich helfen sollen die benötigten Umsatzzahlen für den Börsengang zu generieren.

    Zum Beispiel sind durch den Deal mit Vattenfall (Werde Kunde bei uns und du bekommst ein tado StarterKit kostenlos dazu) auf ebay Kleinanzeige bewirkt, dass es seit Wochen immer zwischen 1000 und 1500 Anbieter neuer StartetKits vorhanden sind. Entweder man will die Kits in den Markt schieben, weil man sich seiner Defizite sehr bewusst ist oder man will auf Biegen und brechen Umsatz generieren.

    Warten wir es ab!

  • Noch eine Ergänzung zur Überlegung, warum tado keine eigenen Fensterkontakte anbietet. Sie sind vermutlich nicht in der Lage diese einzubinden. tado selbst gibt an, dass sie mit der Bridge max. 25 Geräte anbinden können. Ich z.B. habe da schon 12 Heizkörper und 20 Fenster. Was soll man dazu sagen? Das Trampelpfadkonzept für die Kommunikation, scheint nur für keine Wohnungen ausgelegt zu sein. Es sieht so aus, als wenn das schon die Systemgrenzen sind.

  • Finde ich wirklich wirklich schade, dass tado hier nicht auf die Wünsche der Community eingeht.. Habe meine ganze Wohnung mit ihren Produkten ausgestattet und bereits ein Starter Set an Freunde verschenkt.. Bis ich diese Kommentare hier gelesen habe war ich mir eigentlich subjektiv sicher, dass tado die Fensterkontakte bald rausbringen würde - wäre ja eigentlich auch logisch.. Mit Fensterkontakten ließe sich zusätzlicher Umsatz generieren, zumal tado ja auch nicht die günstigsten sind..

  • Leute, das führt hier doch zu nichts.
    Entweder kommen die Fensterkontakte irgendwann oder nicht.

    Ich kann euch die Lösung mit "Homematic IP" und "HC Plus" nur wärmstens empfehlen.
    Bin sein langem sehr zufrieden.
  • Die Aussagen die der Support getroffen hat, hat mir jetzt die Entscheidung ganz leicht gemacht meine Thermostate wieder zurück zu schicken! Dann Wechsel ich lieber auf andere Anbieter die nicht zu allem nein sagen!
  • Moin!

    Es scheint, als hätte ich mich zu schnell für tado entschieden. Mein vorheriges, in die Jahre gekommene System von Max! eq3 hatte natürlich Fensterkontakte. Sogar in braun für braune Fenster. Und die 'Fenster-offen" Erkennung ist goldwert. Wenn tado diese Fensterkontakte tatsächlich nicht in Erwägung zieht bzw. auf den Markt bringt, werfe ich die tado Komponenten nach wenigen Tagen schon wieder raus.

    Grüße

    Sky

  • Netter Hinweis auf "Max! eq3", aber leider ist das System abgekündigt und ab 1.7.2023 wird die Coud abgeschaltet. Ab dann ist die Hardware funktionslos.

  • In der Hoffnung, dass jeder neue Kommentar in diesem Forumsbeitrag dazu führt, dass ein Mitarbeiter zumindest kurz über das Thema nachdenken muss:

    Echte Fensterkontakte von Tado wären in SEHR sinnvolle Ergänzung zum jetzigen System und ich hoffe, dass sich die Zuständigen bei Tado hier endlich mal an die Nase fassen.

    Nachdem ich die Kommentare hier gelesen habe, sollte ich eigentlich mal meine Praktikanten darauf ansetzen das Ganze in Mails an die Geschäftsleitung und Bewertungen auf allen denkbaren Portalen, also einen Shitstorm zu verwandeln. Oder hat hier schon einer von irgendeiner vernünftigen Reaktion von Tado gelesen?

  • Da der Community wenig Beachtung geschenkt wird und die Interessen anders gelagert sind, bleibt wohl nur der Weg über die Rezessionen der Bezugsquellen.
    Die Community ist hier doch recht klein, die sich hier zu Wort melden, auch wenn sie größer geworden ist.
    Daher sollte jeder, der genau mit diesem Problem zu tun hat, dieses öffentlich durch Rezessionen kund tun. So bleibt es jedem erspart bzw. ist jeder vorher informiert, dass dieses System so nicht funktioniert.
  • itze_meee
    itze_meee
    bearbeitet 12. Februar
    Ich kann mich hier auch nur den meisten anschließen. Ihr braucht noch Fensterkontakte in euer Sortiment!!!! Damit ihr euer smartes Produkt auch wirklich smart macht, denn die jetzige Lösung ist einfach nicht komplett durchdacht. Wenn ein Fenster geöffnet wird und das Thermostat dieses erkennt, schaltet es sich ab. Das es aber dann nach einer zuvor definierten Zeit wieder einschaltet kann in vielen Fällen kontraproduktiv sein und alles nur nicht energieeffizient. Und genau damit vermarktet ihr doch eure Geräte! BITTE finalisiert euer System und erweitert es um die von viiiielen tado-Nutzern erwarteten Fenstersensoren oder gebt es frei für externe Hersteller.

    PS: Verschwendet nicht eure Zeit um auf dem Strommarkt mitzumischen oder am die Börse zu gehen. Denkt an diejenigen, die euch groß gemacht haben und euer System gekauft haben und gebt denen was zurück!

    Danke!
  • Ich kann mich dem nur anschließen. Ich habe das gleiche Problem, dass die Fenster offen Erkennung zwar meistens funktioniert, aber nicht immer und nur mit einer maximalen Zeiteinteilung von 60 min. Dann wird, egal ob das Fenster offen ist, die Heizung wieder gestartet. Da es am Markt bereits Fensterkontakte gibt, die mit HomeKit zusammenarbeiten, brauche ich keine zusätzlichen Kontakte, sondern nur die Möglichkeit die Heizung nach dem Schließen des Fensters wieder auf Automatik schalten zu können, bzw. diese Kontakte in der Tado App verwenden zu können.

    Ohne Fensterkontakte funktioniert das System nur unzuverlässig. Nachdem ich schon die Kröte der ständig notwendigen Internetverbindung schlucken musste, ist das ein starkes Stück.

    Hätte es Thermostate für die Fußbodenheizung von Eve gegeben, hätte ich Tado nie gekauft.

  • @thobe et al,

    Ich habe das Problem inzwischen für mich gelöst, indem ich ZigBee-Hubs und Fensterkontakte von Aquara angeschafft habe.

    Aquara integriert sich in HomeKit, und die Regelintegration kann man da wohl machen. Für Aquara habe ich mich aufgrund dieses Videos entschieden: https://youtu.be/WScUZs-KImE .

    Mangels einer Homekit-Steuerzentrale verwende ich ifttt.com zur Integration von tado und Aquara. Klappt gut, kostet aber Geld wenn man mehr als 2 Räume hat (5 Regeln sind kostenlos, für einen Raum braucht man aber 2 Regeln, eine für "Fenster auf" und eine für "Fenster zu"). Man muss bei ifttt.com auch nicht mit Webhooks basteln wie in dem Video erwähnt.

    Noch so ein paar Erkenntnisse, die beim Nachbau helfen können:

    • Räume mit mehreren Fenstern kann man in Aquara zusammenfassen, was viel leichter ist als es in ifttt.com zu tun. Dazu zuerst ein Fenster des Raumes in ifttt.com einrichten. Dabei entsteht auch eine Regel in der Aquara-App, dort kann man dann einfach die weiteren Fenstersensoren des Raumes hinzufügen.
    • Das ifttt.com Geld kostet hat mich etwas abgeschreckt, andererseits erlaubt es zahlreiche Dienste miteinander zu verknüpfen. Inzwischen steuere ich auch eine Kaffeemaschine in Abhängigkeit vom tado-Homestatus und bekomme Alarme wenn ein Fenster unter einer gewissen Außentemperatur zu lange offen steht. Schön ist auch der Alarm auf Sonos-Lautsprechern wenn die Kindern den Kühlschrank nicht richtig zugemacht haben. Das sind Integrationen, die ein reines Heizungssystem wie tado auch mit nativen Fensterkontakten nicht leisten würde und die sich für mich mehr als Abfallprodukt des Femnsterproblems ergeben haben. Denn an einem smarten Kühlschrank hatte ich gar kein Interesse, aber die Geräte in der Größenklasse meines Haushalts sind inzwischen alle smart. Und wenn es dann da ist...
    • Es gibt auch mehr als ein Open-Source-"wir steuern alles" Softwareprojekt, dass man sich auf einem Raspi installieren kann. Da fallen dann keine Abo-Kosten an, aber da ich beruflich mit IT bastele habe ich da privat keinen Nerv zu, und den Namen vergessen, aber Google wird es richten.
    • Zigbee kann als Funkptotokoll bei weitem nicht mit dem Funkprotokoll der tado-Geräte mithalten. Deshalb "mehrere Hubs". Ja, ZigBee ist ein Mesh, aber ich habe nur Fensterkontakte, und da die batteriebetrieben sind "meshen" die halt nicht.

    Kurz: es gibt da durchaus Lösungen, wahrscheinlich eine gute Handvoll, ist auch nicht sonderlich kompliziert und wahrscheinlich sogar flexibler als alles was tado bauen würde. Einfach mal machen.

  • Die fehlenden fensterkontakte vergrämen mir neben 1-2 anderen Sachen den Kauf der Tado Thermostate.

    Eine Lösung über eine 2.cloud wäre suboptimal.

    Fenstersensoren mit direkter Funktion ohne Internet wären perfekt.

    Alternativ evtl. ja auch einfach für HomeKit endlich die wiederaufname des schedule implementieren? Über ifttt geht es ja auch kann also kein prinzipielles Problem sein.

    Damit könnte man dann einfach eve Sensoren einsetzen um tado termos zu steuern.


    Ansonsten muss es dann sobald mal wieder verfügbar eben auch bei mir homematic evo werden :-(

  • So langsam fragt man sich doch wozu es diese Rubrik „Verbesserungsvorschläge“ eigentlich hier gibt, wenn ganz offensichtlich eh keiner von tado hier mit liest, bzw. die 2 wichtigsten Themen hier seit Jahren konsequent von tado ignoriert werden?

    Das lässt einen dann schon auch langsam mal zweifeln ob man seine gut über 1000€ für Hardware in das richtige System investiert hat.
  • Hallo!
    Ich kann mir nicht erklären warum ein Fenstersensor von Tado nicht eingebaut werden kann in die Steuerung.
  • Verstehe auch nicht warum Tado sich so sträubt, Fensterkontakte einzubinden.

    OK es gibt Möglichkeiten z.b. Ifttt aber warum da noch ein Abo bezahlen, Tado steckt ja schon das Abo ein, dann sollten die das auch hinbekommen.

    2 Abos zu zahlen um ein Heizsystem richtig smart zu betreiben, sollte nicht der Sinn der Entwickler sein!

  • Wahrscheinlich ist genau DAS der Punkt wieso tado das hier konsequent ignoriert. Mit Fenstersensoren würden sie sich selbst eine von 2 Funktionen ihres eigene Abos killen…
  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Hier die Antwort von Tado zu den Fensterkontakten

    Fensterkontakte: Sehr großes Thema auf dem deutschsprachigen Markt, überhaupt kein Thema außerhalb. Ich erwarte nicht, dass tado° seine eigenen Fensterkontakte entwickelt. Ich erwarte, dass es eine Integration mit Kontakten von Dritten geben wird. Nicht Kurzfristig. Mein Schätzung: 2023. Konkret arbeiten wir an der Implementierung von Thread/Matter.

  • Interessant! Man arbeitet an Thread/Matter obwohl tado gar nicht Mitglied in der "Connectivity Standards Alliance" ist? Wie geht das denn?

  • Albert_64
    Albert_64 ✭✭✭

    Tado ist in der Thead Gruppe vertreten https://www.threadgroup.org/thread-group#OurMembers